Graz99ers

ICEHL: Steht der nächste Neuzugang der Graz99ers bereits ante portas?

Gestern präsentierten die Moser Medical Graz99ers mit Nick Albano ihren sechsten Neuzugang der Offseason (wir berichteten), in Kürze könnte der nächste Folgen. Und es ist kein Liga-Unbekannter.

99ers-Sportdirektor Philipp Pinter konnte bisher einige starke Neuzugänge präsentieren – allen voran die Verpflichtungen von Lukas Haudum und Kevin Roy, die beide für mehrere Jahre in der steirischen Landeshauptstadt auflaufen werden. Laut Hockey-News.info-Informationen könnte es in Kürze zu einem nächsten „Vollzug“ kommen.

Mit knapp 300 Saisonspielen hat Rok Ticar bereits jede Menge ICEHL-Erfahrung und lief in der heimischen Liga für den HK Jesenice, den EC-KAC und zuletzt für die spusu Vienna Capitals auf. Im Dress der Rotjacken war der Slowene sogar zwei Mal bester Scorer seines Teams, bei den Capitals lieferte in der abgelaufenen Spielzeit erneut eine punktetechnisch starke Saison ab. Mit 41 Punkten in 47 Spielen landete der 34-jährige Center auf Rang 1 der internen Scoring-Wertung.  In 291 Saisonspielen kam Ticar auf 266 Punkte und lieferte somit einen Punkteschnitt von 0,91 Zähler pro Spiel ab. In 28 Playoff-Spielen legte er 26 Punkte nach.

Nun soll der slowenische Nationalteam-Crack den Weg nach Graz finden. In trockenen Tüchern dürfte es allerdings noch nicht sein, eine offizielle Bestätigung der Steirer steht noch aus.

hockey-news.info , Bild: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!