All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Villach feiert Shootout-Erfolg über Innsbruck

Der EC GRAND Immo VSV kehrte einen Tag nach der Derby-Niederlage auf die Siegerstraße zurück. Gegen die Innsbrucker Haie fuhr man einen 3:2 Erfolg nach Penaltyschießen ein.

Auch der EC GRAND Immo VSV hat seine Niederlage vom Freitag – die „Adler“ unterlagen im Kärntner Derby dem EC-KAC daheim mit 0:4 – umgehend korrigiert und 24 Stunden später gegen den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie einen 3:2-Heimsieg nach Shootout gefeiert. Villach revanchierte sich damit für die Niederlage im ersten Saisonduell. Die Begegnung begann temporeich, gleich mit Stangenschüssen auf beiden Seiten. Die Gäste gingen dann in der 15. Minute durch das 10. Saisontor von Zach Magwood in Führung, Kevin Moderer davor mit dem fatalen Fehlpass. Doch in den letzten 150 Sekunden dreht Villach den Score: Zunächst zieht Anton Karlsson (18.) im Powerplay ab und dann nahm sich Stefan Bacher (19.) aus der Distanz ein Herz.

Im weiteren Verlauf hatte Innsbruck die besseren Chancen, drückte zeitweise vehement auf den Ausgleich. Aber auch Villach, wo Travis Oleksuk verletzungsbedingt ausgeschieden war, fand gute Möglichkeiten vor. Dennoch gelang den „Haien“ der Ausgleich: Glücklich sprang die Scheibe zurück in den Slot zu Alex Dostie (56.), der per Backhand einschoss. Die anschließenden Overtime endete torlos. Im Penaltyschießen traf Villach gleich die ersten beiden Versuche, Alexander Schmidt hielt hingegen jene der Tiroler.

ICE Hockey League
EC GRAND Immo VSV : HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – 3:2 n.P.  (2:1|0:0|0:1|0:0|1:0)

Tore: 0:1 Magwood (15.), 1:1 Karlsson (18./PP), 2:1 Bacher (19.), 2:2 Dostie (56.), 3:2 Kosmachuk (65./PS-SO)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Petutschnig

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!