ICEHL

ICEHL: Vor zweitem Test: Große Verletzungssorgen bei den Pioneers Vorarlberg!

Am kommenden Sonntag empfangen die BEMER Pioneers Vorarlberg den DEL Club Bietigheim Steelers im zweiten Vorbereitungsspiel der Saison in Feldkirch.

Der Club aus der höchsten deutschen Eishockeyliga wird zum nächsten Prüfstein für die Pioneers. Die Steelers haben bereits gegen zwei ICE League Vereine getestet. Gegen die Innsbrucker Haie und gegen die Pustertaler Wölfe gingen die Deutschen zwar als Verlierer von Eis, waren aber über weite Strecken ebenbürtig. Nach dem Auftaktsieg gegen Freiburg dürfen sich die Vorarlberger Eishockeyfans auf eine weitere spannende Partie freuen.

Das Trainerteam der Pioneers plagen allerdings nach wie vor Verletzungssorgen. Zwar dürfte Kevin Macierzynski  erstmals für die Pioneers aufs Eis gehen können, aber Niklas  Gehringer, Tobias Reinbacher und Tyler Sandhu fallen weiterhin aus. Auf die  Verletztenliste kamen nach dem ersten Vorbereitungsmatch nun mit Marcel Zitz und Julian Metzler zwei weitere Stürmer dazu. Erstmals mit von der Partie dürfte dafür der junge slowenische Center Luka Maver sein, der auf Try Out Basis engagiert wurde.

Nach dem Sonntagspiel geht es bereits am darauffolgenden Dienstag mit dem nächsten Heimspiel gegen die GCK Lions weiter.

BEMER Pioneers Vorarlberg – Bietigheim Steelers
Feldkirch, Vorarlberghalle, Sonntag 28.08.2022, 18:00h

www.pioneers.hockey, Pic: www.facebook.com/pioneersvorarlberg/

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!