All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Wechselt ein Defender der Washington Capitals in die heimische Liga?

Das Transferkarussell dreht sich munter weiter und noch einige Teams haben freie Slots in ihren Kadern und wollen diese schnellstmöglich füllen. Einen dieser Slots könnte ein Defender Washington Capitals einnehmen.

Martin Fehervary kommt aus Bratislava, durchlief die Nachwuchsschule in Malmö und durchlief alle Nachwuchsnationalmannschaften der Slowakei.

Bereits 2015 debütierte er mit 16 Jahren in der SHL und bestritt insgesamt 68 Spiele in der höchsten schwedischen Spielklasse, kam dabei auf zehn Scorerpunkte und 12 Strafminuten.

Der heute 20-jährige wurde 2018 im NHL-Entrydraft in der 2.Runde an 46.Stelle von den Washington Capitals gezogen und wechselte zur abgelaufenen Saison nach Nordamerika wo er für die Caps acht Einsätze in der NHL bestritt, zwei davon in den abgelaufenen Playoffs.

Den Großteil der letzten Spielzeit bestritt Fehervary jedoch im Farmteam, bei den Hershey Bears in der AHL und kam in 56 Einsätzen zu vier Treffern, zehn Assists und 32 Strafminuten.

Nun könnte der bis 2022 an die Washington Capitals gebundene Defender in der heimischen Liga aufschlagen. Wie Insider Bernd Freimüller berichtet haben die Bratislava Capitals ihm ein Angebot vorgelegt. Doch mit Slovan Bratislava hat man in der eignen Stadt einen Mitbewerber um die Dienste des Teamspielers.

Wer auch immer sich die Dienste von Fehervary sichert wird diese nur begrenzt genießen können. Denn zum Start der neuen Saison in Nordamerika, der heuer erst sehr spät sein wird, wird er wieder über den großen Teich fliegen.

Photo by Matthew Fournier on Unsplash

To Top
error: Content is protected !!