All for Joomla All for Webmasters
HC Orli Znojmo

ICEHL: Zustände wie am Basar – Liga feilschte mit Znojmo um die Aufnahmegebühr!

In einem Interview auf der Homepage seines Vereins hat Orli Znojmo-Boss Pavel Ohera über den Wiedereinstieg der Adler gesprochen. Dabei erklärte er wie man sich mit der Liga bzgl. der Aufnahmegebühr einigte und berichtet über das Feilschen bzgl. der Aufnahmegebühr.

Der Wiedereinstieg des Südmähren war seit dem Ausstieg geplant, aber alles andere als fix. Seit zwei Wochen steht nun aber fest dass Orli Znojmo nächste Saison wieder in der heimischen Liga mit dabei sein wird.

Offen war, wie es um die Aufnahmegebühr steht und daran hätte es durchaus scheitern können. Ohera erklärt dass er mit dem alten Präsidium vereinbarte, dass man nur pausiert und deshalb bei einem Wiedereinstieg nicht neuerlich die Gebühr von 150.000€ entrichten müsste.

Davon wollte das neue Präsidium um Jochen Pildner-Steinburg jedoch nichts wissen und pochte auf die volle Gebühr, wie sie auch Pustertal und Laibach zahlen müssen. Znojmo kontaktierte dann alle Vereine und bot an 30.000€ zu bezahlen, da man sich nicht als kompletter Neueinsteiger fühlen würde.

Erst zwei Tage vor der entscheidenden Ligasitzung erhielt Znaim dann das Angebot bei einer Zahlung von 50.000€ in die Aufnahmeentscheidung aufgenommen zu werden. So einigte man sich bzgl. der Aufnahmegebühr mit Zuständen wie am Basar…

Ob sich Znaim-Boss Ohera mit dem Veröffentlichen von Verhandlungsdetails mit der Liga selbst einen gefallen tut? Schon in der Vergangenheit sorgte der Tscheche immer wieder für ordentlich Ärger und gilt in Ligakreisen nicht unbedingt als einfache Persönlichkeit, beschäftigte die Liga-Verantwortlichen mit diversen Aussagen und Vorgehensweisen immer wieder. Auch mit der Bekanntgabe von Insiderinfos aus den Aufnahmeverhandlungen wird man in der Ligazentrale wohl wenig Freude haben…

Pic: Michal Křepela

To Top
error: Content is protected !!