All for Joomla All for Webmasters
ICEJL

ICEJL: Der KAC startete mit zwei Siegen in die Runde der Top 4!

In der ICE Juniors League wurde vergangene Woche auch in der Gruppe AUT in die Top-4 und die Bottom-4 geteilt. Bei den Top-4 startete Tabellenführer EC-KAC mit zwei Siegen. Unter anderem setzten sich die Rotjacken deutlich beim Tabellenzweiten, EC Red Bull Salzburg, durch. Bei den Bottom-4 liegt die Eishockey Akademie Oberösterreich an der Tabellenspitze. In der Gruppe HUN Top-4 konnte sich der MAC Budapest an der Tabellenspitze etwas absetzen, da Fehérvár eine überraschende 1:2-Heimniederlage gegen UTE Budapest kassierte.

Der EC-KAC startete die Top-4 der ICE Juniors League mit zwei Siegen. Zuerst feierten die Rotjacken einen klaren 5:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten, EC Red Bull Salzburg. Im zweiten Spiel der Woche gelang dem Tabellenführer ein hartumkämpfter 5:4-Heimsieg gegen die Vienna Capitals Silver. Der Vorsprung in der Tabelle auf RBS beträgt bereits 15 Punkte.

Der Tabellendritte aus Wien gewann sein zweites Spiel gegen die Eishockey Akademie Steiermark klar mit 6:2. Die Steirer wiederum waren die einzige Mannschaft, die keines ihrer zwei Spiele gewinnen konnte, da sie auch gegen den EC Red Bull Salzburg eine Niederlage kassierten.

Eishockey Akademie Oberösterreich in Gruppe AUT Bottom-4 an der Spitze
In der Gruppe AUT Bottom-4 liegt die Eishockey Akademie Oberösterreich mit 33 Punkten an der Spitze. Die Oberösterreicher setzten sich vergangene Woche sowohl gegen den Okanagan Hockey Club Europe (3:2) als auch gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ durch (4:1). Erster Verfolger von EAO ist die VEU Feldkirch, die 21 Punkte auf dem Konto haben. Die Vorarlberger gewannen zuerst das Derby gegen Innsbruck klar mit 8:3. Anschließend mussten sie sich dem Okanagan Hockey Club Europe mit 8:4 geschlagen geben.

Fehérvár verliert überraschend gegen UTE Budapest
In der Gruppe HUN Top-4 konnte sich MAC Budapest von Hydro Fehérvár AV19 absetzen, da Fehérvár eine überraschende 1:2-Heimniederlage gegen den Tabellendritten UTE Budapest kassierte. Nach 31 Spielminuten lag UTE bereits mit 2:0 in Führung. AVS gelang der einzige Treffer erst in Spielminute 56. Der Vorsprung von MAC Budapest beträgt nun drei Punkte, da die Bundeshauptstädter aus Ungarn beim Vasas SC mit 5:2 siegreich waren.

In der Gruppe HUN Bottom-4 feierte das Spitzenduo Siege. Tabellenführer Debreceni Hoki Klub setzte sich beim Hokiklub Budapest mit 3:2 durch. Der Vorsprung in der Tabelle auf den Zweiten, DVTK Jegesmedvek Miskolce, die einen 6:0-Shutout-Sieg gegen den Ferencvarosi Torna Club feierten, beträgt neun Punkte.

Alle Ergebnisse finden Sie hier

www.ice.hockey, Pic: foto-dostal.at

bet365
To Top
error: Content is protected !!