All for Joomla All for Webmasters
International

KHL: Datsyuk zurück wo alles begann

Für einen der wohl beliebtesten und besten russischen Eishockey-Cracks schließt sich sein sportlicher Kreis. Pavel Datsyuk kehrt zu jenem Team zurück, bei dem alles begann.

1994 startete der damals 16-jährige Stürmer in seine Karriere mit Avtomobilist Yekaterinburg. Nachdem sich die NHL Teams sowohl 1996 und 1997 nicht für den Russen entschieden, sicherten sich die Detroit Red Wings in der sechsten Runde, mit Pick 171, die Rechte am späteren „Magic Man“.

Datsyuk wurde einer der erfolgreichsten „late round picks“ der NHL-Geschichte und war für 14 Jahre fixer Bestandteil der Red Wings, mit denen er auch zwei Stanley Cups gewinnen konnte. In 953 NHL-Spielen kam der Center auf 918 Punkte. Vier Mal wurde er mit der „Lady Byng Trophy“, die an einen Spieler mit hohem sportlichen Standard und vorbildlichem Benehmen geht, sowie drei Mal mit der „Frank J. Selke Trophy“, die an den defensivstärksten Stürmer geht, ausgezeichnet.

Auf internationaler Ebene kann Datsyuk ebenfalls auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurückblicken. Dank einer olympischen Goldmedaille und eines Weltmeistertitels gehört Datsuyk dem elitären „Triple Gold Club an“. 2017 sicherte er sich mit SKA St.Petersburg den Meistertitel der Kontinental Hockey League (KHL).

Nun, 22 Jahre später, kehrt Datsyuk  zu „Avto“ zurück und hat dort einen Vertrag bis zum Jahresende unterschrieben. Ob es für den 40-Jährigen die letzte Station seiner aktiven Karriere ist?

www.hockey-news.info , Bild: Adam Glanzman (CC BY 2.0)

To Top
error: Content is protected !!