All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL 32in32 2021: Colorado Avalanche (30)

Am 12.Oktober startet die National Hockey League (NHL) in die Saison 2021/2022. Schafft Tampa den „Three-Peat“, was darf man von der neuen Franchise aus Seattle erwarten? In der alljährlichen Preview-Serie rückt Hockey-News.info jeden Tag ein anderes Team in den Fokus.

Man kann sagen, dass die Colorado Avalanche nun schon seit drei Jahren zu den größten Stanley-Cup-Contendern zählen. Jahr für Jahr räumen die Wettbüros den Avs mitunter die größten Chancen auf Lord Stanley ein. Aus Sicht der Fans muss man aber auch sagen, dass das Team gerade in den Play-Offs Jahr für Jahr einiges schuldig bleibt. Seit 2019 schied das Team aus Denver in Runde zwei aus und das, obwohl man in der vergangenen Saison den Grunddurchgang als Top-Team beendete. Das Team rund um Legende und General Manager Joe Sakic muss den Vorschusslorbeeren nun endlich mal gerecht werden, denn ein Conference Finale sollte mit dieser Qualität durchaus machbar sein.

Colorado Avalanche Infobox
Zugänge:Mikhail Maltsev, Kurtis MacDermid, Darcy Kuemper, Darren Helm, Ryan Murray, Jack Johnson (PTO), Artem Anisimov (PTO)
Abgänge:Phillip Grubauer, Brandon Saad, Ryan Graves, Joonas Donskoi, Pierre-Edouard Bellemare, Patrik Nemeth, Conor Timmins, Matt Calvert
2021 1st Round Pick:Oskar Olausson (28th)
Top 3 Prospects:Bowen Byram, Alex Newhook, Martin Kaut

Colorado verfügt über eine der besten ersten Linien in der gesamten Liga. Mit Nathan MacKinnon hat man ein Ausnahmetalent. Er gilt hinter Connor McDavid als aktuell zweitbester Center der Welt. MacKinnon hat alles was ein moderner Stürmer braucht, Speed, Skill und Torgefahr. Zudem arbeitet er auch in der Defensive immer wieder mit und ist auch abseits des Eises an Professionalität nicht zu überbieten. Er überlässt nichts dem Zufall, egal ob es um Fitness oder das richtige Essen geht, MacKinnon ordnet alles dem Erfolg unter und das erwartet er auch von seinen Teamkollegen. Ihm zur Seite steht Kapitän Gabriel Landeskog. Der Schwede ist ein wahrer Anführer und bringt neben Spielwitz auch eine gewisse Härte auf das Eis. Mikko Rantanen komplettiert diese brandgefährliche erste Linie. Mit der Technik eines MacKinnon, der Härte und Leadership von Landeskog und dem Torriecher von Rantanen, bereitet diese Linien jedem gegnerischen Team Kopfzerbrechen.

Landeskog geht in seine bereits elfte NHL-Saison! (c) Lisa Gansky (CC BY-SA 2.0)

Reihe zwei wird von Nazem Kadri angeführt. Dieser geht in seine dritte Saison mit der Avalanche, zuvor spielte er für die Maple Leafs. Colorado galt bis dahin als zu braves Team, Kadri sollte dies mit seiner manchmal dreckigen Spielweise ändern. Leider übertreibt er es immer wieder mal, was die ein oder andere Sperre zur Folge hat. Das alleine wäre noch nicht das Problem, aber auch seine Leistungen schwanken sehr stark und seine Stats gehen Jahr für Jahr zurück. Kadri muss sich im Vergleich zur Vorsaison steigern, denn Colorado braucht einen zuverlässigen Center in der zweiten Linie. Mit Valerie Nichushkin und Andre Burakovsky bildet Kadri die zweite Linie, die auch als sehr torgefährlich eingestuft werden kann, denn sowohl Nichushkin als auch Burakovsky wissen wo das Tor steht und gelten als ungemein schnelle Spieler. Tyson Jost, Alex Newhook und J.T. Compher werden in Reihe Drei auflaufen. Die vierte Reihe wird vermutlich von Mikhail Maltsev angeführt. In einem überraschenden Trade wurde der junge Russe von den New Jersey Devils geholt. Mit seinen erst 23 Jahren spielte Maltsev allerdings erst 33 NHL Spiele, daher kann noch nicht genau abgeschätzt werden, wie er sich in das Team von Colorado einfügen wird.

Colorado Avalanche Lineup
Stürmer
Gabriel LandeskogNathan MacKinnonMikko Rantanen
Valeri NichushkinNazem KadriAndre Burakovsky
Tyson JostAlex NewhookJT Compher
Darren HelmMikhail MaltsevLogan O'Connor
VerteidigerTorhüter
Samuel GirardCale MakarDarcy Kuemper
Devon Toews/Bowen ByramErik JohnsonPavel Francouz
Kurtis MacDermidRyan Murray

Im Gegenzug für Maltsev musste Joe Sakic Ryan Graves abgeben. Graves beeindruckte vor allem in der Saison 2019/20, als er diese mit einer +40 in der +/- Wertung abschloss. Colorado ist in der Defensive allerdings dermaßen gut aufgestellt, dass man den Abgang von Graves durchaus verkraften kann. Noch dazu bekam man zusätzlich zu Maltsev auch noch einen 2. Runden-Pick obendrauf. Angeführt wird die Defensive ohnehin von Cale Makar. Obwohl Makar erst 22 Jahre alt ist, hat er schon 101 NHL Spiele gespielt und dabei unfassbare 94 Punkte erzielt. Seine Vertragsverlängerung bis 2027 war eine der wichtigsten Aufgaben von GM Sakic. Makar ist die neue Messlatte was das moderne Defensivspiel in der NHL angeht. Er liest das Spiel unglaublich gut, verfügt über ein herausragendes Stick-Handling, auch bei höchstem Tempo und bindet immer wieder mehrere Spieler an sich. Auch unter Druck trifft Makar fast immer die richtigen Entscheidungen. Zusammengefasst ist Makar das Nonplusultra aller Verteidiger in der NHL.

Zudem spielt neben ihm mit Samuel Girard ein weiterer, großartiger junger Mann. Girard ist auch erst 23 Jahre alt und gilt als kleiner, aber enorm wendiger und schneller Defender. Auch er kann ein Powerplay aufziehen, was Colorado den Luxus verschafft, dass man zwei Puckmover an der blauen Linie hat.  Wer jetzt glaubt, dass das schon alles war, der hat sich getäuscht. Denn mit Bowen Byram wartet bereits das nächste Mega-Talent auf den Durchbruch. Byram wurde auf Nummer vier im Jahr 2019 von Colorado gedraftet und gilt ebenso wie Makar und Girard als exzellenter Eisläufer und äußerst präziser Passgeber. Wenn es Colorado irgendwie schaffen sollte, diese drei Jungs zusammenzuhalten, wird jede andere Franchise vor Neid erblassen. Joe Sakic tat auch gut daran, diesen jungen Spielern etwas Erfahrung zur Seite zu stellen. Mit Jack Johnson und Ryan Murray bekommen sie genau das. Zudem holten sie in der vergangenen Saison mit Devon Toews auch noch einen Defender der für nötige Stabilität sorgt, sich aber auch immer wieder in die Offensive einschalten kann. Toews wird den Start der Saison auf Grund einer Schulterverletzung verpassen, er sollte aber nicht langfristig ausfallen.

Die größte Überraschung geschah jedoch auf der Goalie-Position, denn als bekannt wurde, dass der nominelle Einser-Tormann Philipp Grubauer den Verein Richtung Seattle verlassen wird, musste schnell gehandelt werden. Colorado tat aber genau dies und verpflichtete nur kurz darauf Darcy Kuemper von den Arizona Coyotes. Kuemper gilt als großartiger Tormann, der jedoch auch des Öfteren mal verletzt ist. Umso wichtiger wird es sein, dass Back-Up Pavel Francouz wieder fit ist. Vergangene Saison konnte der Tscheche auf Grund einer Verletzung kein Spiel machen, heuer sollte er wieder fit sein. Man muss jedoch abwarten, inwiefern sich diese Zwangspause auf seine Leistungen auswirken wird. Sollte Kuemper fit bleiben, wird er den Großteil der Spiele übernehmen und gepaart mit der großartigen Defensive, kann man oder besser gesagt muss man Top-Werte von ihm erwarten.

Hockey-News Projection: Die Colorado Avalanche gilt als aufregendste Franchise in der kommenden NHL Saison. Sowohl im Sturm als auch in der Defensive ist man mit Ausnahmetalenten gesegnet. Jedes Team auf diesem Planeten würde sich Spieler wie MacKinnon und Makar wünschen, es liegt nun aber an der Mannschaft dies auch umzusetzen. In den letzten Jahren gelang dies nicht, heuer sollte aber die Zeit reif sein und Colorado wird in das Stanley Cup Finale einziehen.

BISHER VERÖFFENTLICHTE AUSGABEN 
MONTREAL CANADIENSPHILADELPHIA FLYERS
BUFFALO SABRESPITTSBURGH PENGUINS
OTTAWA SENATORSNEW YORK ISLANDERS
DETROIT RED WINGSNEW YORK RANGERS
FLORIDA PANTHERSWASHINGTON CAPITALS
TORONTO MAPLE LEAFSCAROLINA HURRICANES
BOSTON BRUINSCOLUMBUS BLUE JACKETS
TAMPA BAY LIGHTNINGNEW JERSEY DEVILS
VEGAS GOLDEN KNIGHTSWINNIPEG JETS
EDMONTON OILERSCHICAGO BLACKHAWKS
ANAHEIM DUCKSST.LOUIS BLUES
SAN JOSE SHARKSNASHVILLE PREDATORS
CALGARY FLAMESARIZONA COYOTES
LOS ANGELES KINGSCOLORADO AVALANCHE
VANCOUVER CANUCKSDALLAS STARS
SEATTLE KRAKENMINNESOTA WILD

www.hockey-news.info , Bild: mark6mauno, CC BY 2.0 via Wikimedia Commons

To Top
error: Content is protected !!