All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Blockbuster – Erik Karlsson wechselt in den Westen

Das Tauziehen um einen der besten Verteidiger der Gegenwart hat nun ein Ende. Erik Karlssons Zeit in Ottawa ist zu Ende – der Schwede wurde in die Western Conference getradet.

Neun Jahre stand 28-jährige für die Kanadier auf dem Eis und absolvierte nicht weniger als 627 Spiele. Seine Ausbeute ist für einen Verteidiger in der Tat atemberaubend: 126 Tore und 392 Assists. Karlsson entwickelte sich von einem reinen Offensivverteidiger zu einem Allrounder, der auch ind er eigenen Zone von Jahr zu Jahr weniger Fehler machte. Der Trade um „EK“ läutet in der kanadischen Hauptstadt nun endgültig den Rebuild ein, denn nach Mike Hofmann ist Karlsson der zweite Hochkaräter, der das Team im heurige Sommer verlässt. Karlsson hat noch bis zum Ende der kommenden Saison einen gültigen Vertrag, eine Verlängerung wird aber an oberster Stelle beim neuen Arbeitgeber sein.

Wer ist der neue Arbeitgeber? Bereits zur Deadline hatten die San Jose Sharks und die Ottawa Senators einen Deal auf dem Tisch, doch die Eigentümer wischten diesen kurz vor Abschluss vom Tisch. Nun einigten sich beide Seiten auf einen waren Blockbuster – Karlsson wechselt nach Kaliforniern und geht mit den Haien aus der Bay Area auf Titeljagd. Für den Schweden und Francise Perron wechselt ein großes Paket nach Ottawa: neben Chris Tierney und Dylan DeMelo wechseln auch die Prospects Josh Norris und Rudolfs Balcers nach Kanada. Zusätzlich liefert San Jose einen 1st Round Pick 2020, einen 2nd Round Pick 2019 und zwei weitere Draftpicks ab.

www.hockey-news.info , https://twitter.com/TSN_Sports

To Top
error: Content is protected !!