All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Boston-Jungstar fällt ein halbes Jahr aus!

Die Boston Bruins sind derzeit wirklich nicht vom Glück verfolgt. Nach der Niederlage in Spiel 7 in der ersten Play-Off Runde, bekommt das Team aus Massachusetts eine Hiobsbotschaft nach der anderen.

Wie wir bereits vor gut einer Woche berichteten, musste sich Superstar Brad Marchand einer Hütoperation unterziehen und fehlt den Bruins etwa sechs Monate. Weiterhin unklar ist die Situation rund um Captain Patrice Bergeron, dessen Vertrag ausgelaufen ist und es noch ungewiss ist, ob er überhaupt noch weiterspielen wird.

Nun gaben die Bruins heute bekannt, dass auch Verteidiger Charlie McAvoy lange ausfallen wird. Der 24-jährige musste sich am Freitag einer Schulteroperation unterziehen und wird auch ungefähr sechs Monate ausfallen. Er wird daher frühestens im Dezember wieder auflaufen können.

McAvoy signierte erst im Oktober einen Monstervertrag bis 2030 der ihm pro Saison 9,5 Millionen US-Dollar einbringt. In der abgelaufenen Saison war er der punktbeste Defender der Bruins mit 56 Punkten (zehn Tore und 46 Assists) in 78 Spielen. Im Play-Off legte er noch fünf Assists in sechs Spielen nach. Auch ligaweit betrachtet, zählt er zu den besten Bluelinern.

Neben ihn musste auch Verteidiger-Partner Matt Grzelcyk an der Schulter operiert werden, er wird voraussichtlich fünf Monate fehlen. Mike Rielly wurde am Knöchel operiert und wird auch drei Monate ausfallen, er sollte aber zum Saisonstart wieder fit sein. 

www.hockey-news.info, Bild: facebook.com/NHLBruins

bet365
To Top
error: Content is protected !!