NHL

NHL: Marco Rossi und Minnesota unterlagen erstmals unter neuem Coach

Marco Rossi hat mit Minnesota Wild nach zuletzt vier Siegen in Folge die erste Niederlage unter Neo-Cheftrainer John Hynes kassiert.

Beim 0:2 bei den Vancouver Canucks am Donnerstag (Ortszeit) konnten der Vorarlberger und seine Sturmkollegen Canucks-Goalie Casey DeSmith bei 26 Torschüssen nicht bezwingen. Rossi gab dabei einen Schuss ab. Für die Kanadier trafen Nils Hoglander (19.) und Teddy Blueger (43.). Minnesota liegt in der Western Conference aktuell auf dem elften Rang.
 

Einen weiteren Meilenstein erreichte Alexander Ovechkin. Der 38-jährige Russe erreichte bei Washingtons 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Dallas Stars mit seinem Assist zum 4:3 als 16. Spieler die Marke von 1.500 Scorer-Punkten im NHL-Grunddurchgang (wir berichteten ausführlich).

Die Los Angeles Kings knackten derweilen eine Liga-Bestmarke. Das 4:0 der Kalifornier bei den Montreal Canadiens war der elfte Sieg im elften Auswärtsspiel der Saison. 2006 waren die Buffalo Sabres mit Thomas Vanek mit zehn Auswärtssiegen gestartet.
 

Quelle: APA, Bild: www.facebook.com/minnesotawild

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!