NHL

NHL: Peinlich – Peinlicher – San Jose Sharks

Elf Spiele – elf Niederlagen – ein Punkt und ein Torverhältnis von 12:55. Als ob diese Werte nicht schon peinlich genug wären, legten die San Jose Sharks zuletzt noch einen drauf und verloren gleich zwei Mal in Folge zweistellig. 

Das Jahr für San Jose begann gleich mit einer 1:4 Niederlage gegen die Vegas Golden Knights. Das war zu verkraften, immerhin stand der Stanley Cup Sieger gegenüber. In der zweiten Runde holte man überraschend einen Punkt gegen Colorado bei der 2:1 Niederlage nach Penalty-Schießen. Was aber danach folgte, ist an Peinlichkeit nur schwer zu überbieten.

Es folgten vier Niederlagen am Stück, bei denen man aber zumindest noch sechs Tore erzielen konnte. Im Anschluss folgten zwei „Zu-Null-Niederlagen“ gegen Tampa Bay und Carolina. Mit den letzten beiden Spielen setzte man aber nun neue Maßstäbe und das natürlich im negativen Sinn.

In der Nacht auf Freitag setzte es eine blamable 10:1 Niederlage gegen die Vancouver Canucks und in der vergangenen Nacht folgte ein 10:2 Debakel gegen die Pittsburgh Penguins. Dass man Tabellenletzter ist, ist noch das geringste Problem.

In elf Partien erzielten die Sharks nur magere zwölf Tore. Das zweitschlechteste Team in dieser Wertung, die Washington Capitals, haben immerhin schon 21 Tore und das mit einem Spiel weniger. Zudem kassierte man auch bereits 55 Tore, damit hält man bei einem Torverhältnis von -43. 

www.hockey-news.info, Bild: www.facebook.com/SanJoseSharks

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!