All for Joomla All for Webmasters
Schweiz

NLB: Selbst zwei Obrist-Tore stoppen Klotens Talfahrt nicht!

Der EHC Kloten muss auch in der Ajoie als Verlierer vom Eis und beziehen mit dem 2:4 ihre sechste Niederlage in Serie.

Die beiden einzigen Treffer für Kloten erzielte Patrick Obrist, welcher nun insgesamt 6 Punkte auf seinem Konto hat. Geholfen haben die beiden Tore dem EHC Kloten nichts, weil Sandro Forrer (1:1) und Reto Schmutz (3:1) in Überzahl sowie Jonathan Hazen (2:1) in Unterzahl die Partie zu wenden vermochten. Zehn Minuten vor Spielende stellte Krisian Suleski mit dem 4:2 zehn Minuten vor Spielende stellte Kristian Suleski den Sieg der Hochjurassier auf sicher.

Trotz harzigem Start gewinnt Olten sein Heimspiel gegen die EVZ Academy
Lange Zeit sah es nicht danach aus, als ob der EHCO sein Heimspiel gewinnen würde, erst ein tolles letztes Drittel und mit fünf Toren, konnten man das Spiel für sich entscheiden. Lukas Haas lancierte mit dem 2:2 Ausgleich in der 45. Minute die Wende, bevor Simon Barbero, Stefan Mäder und Evgenï Chiriaev mit drei Treffern innert drei Minuten für die Vorentscheidung sorgten.

Der EHCO führte zwar zu Spielbeginn die Oberhand, doch scheiterte man immer am EVZ-Keeper Hollenstein. Das Zuger Farmteam war es, welche entgegen des Spielverlaufs durch den Zuger Topskorer Dominik Volejnicek 1:0 in Führung ging, Zwei Minuten später erzielte Stefan Mäder in Überzahl den Ausgleich. 22 Sekunden danach wurde Olten, welche sich wohl bereits in der Pause wähnten, mit dem 2:1 der Gäste eiskalt erwischt.

Torlos endete der mittlere Abschnitt, erst im letzten Drittel vermochte der EHCO zu reagieren, wobei Rückkehrer Bryce Gervais mit dem 6:2 für den Schlusspunkt sorgte. Martin Ulmer belieferte Gervais beim sechsten Treffer mit einem Assist.

La Chaux de Fonds bleibt an der Tabellenspitze
Dank einem 5:4 Heimsieg gegen Winterthur hält sich der HC La Chaux-de-Fonds weiter an der Tabellenspitze. Die Jurassier hatten die letzten sieben Spiele aus acht Partien zu ihren Gunsten entschieden und haben bereits 13 Punkte mehr auf dem Konto als der EHC Kloten.

Mit je einem Punkt weniger liegen Ajoie auf den zweiten- und Visp auf dem dritten Platz der Tabelle. Visp hatte den HC Thurgau mit 4:3 n.V. bezwungen und den 6. Sieg hintereinander errungen. Winterthur und Kloten tauschten die Plätze. Der EHCW liegt auf dem 8. Platz über dem Strich, während der EHC Kloten bei gleichem Punktestand auf dem 9. Rang unter dem Strich liegt.

Resultate vom 19.10.2018

Ajoie – Kloten 4:2 (1:1, 2:0, 1:1)
Tore: 02:46 Obrist (Füglister) 0:1, 08:12 Forrer (Birbaum, Privet) PP 1:1, 34:08 Hazen (Hauert, Devos) SH 2:1, 39:18 R.Schmutz (Hazen,Devos) 3:1, 42:01 Obrist 3:2, 48:05 Suleski (Forrer, Macquat ) 4:2

Olten – EVZ Academy 6:2 (1:2, 0:0, 5:0).
Tore: 15:59. Volejnicek (Lust, Bougro) 0:1. 19:37 Mäder (Gervais/Ausschluss Oehen) 1:1. 19:51 Volejnicek (Bougro) 1:2. 44:19 Haas (Wyss) 2:2. 48:00 Barbero (Rouiller, Chiriaev) 3:2. 48:26 Mäder (Wyss, Haas) 4:2. 50:58 Chiriaev (Lüthi) 5:2. 57:32 Gervais (Ulmer, Mäder/Ausschluss Walz) 6:2

Visp – Thurgau 4:3 (0:0, 2:1, 1:2, 1:0) n.V.
Biasca Ticino Rockets – Langenthal 2:6 (0:3, 2:2, 0:1).
La Chaux-de-Fonds – Winterthur 5:4 (1:1, 4:1, 0:2).

To Top
error: Content is protected !!