All for Joomla All for Webmasters
International

ÖAHL: Das Spitzenduell zwischen Leader und Verfolger steigt in Kapfenberg!

Am Samstag geht es in der Österreichischen Amateur Hockey Liga wieder um die Tabellenführung. Die Kapfenberger SV hat Verfolger EC Salzburg Oilers zu Gast. Am Sonntag empfangen die WEV Lions den EHC Liwest Linz.

In sechs Spielen in dieser Saison hat die Kapfenberger SV genau eines verloren und zwar mit 6:9 gegen den EC Salzburg Oilers, der am Samstag in der Steiermark erstmals zu Gast ist. Die „Kängurus“ möchten sich für diese einzige Niederlage bisher revanchieren und ihre Tabellenführung weiter festigen.

Das Kapfenberger Trainerteam braucht angesichts der Erinnerungen die neun Gegentreffer in Salzburg seine Cracks nicht zusätzlich motivieren und erwartet sich vollste Konzentration. „Dass wir einfach aufhören, Eishockey zu spielen, darf uns nicht mehr passieren. Wir werden beweisen, dass wir daraus gelernt haben“, sagt Spielertrainer Kris Reinthaler. „Ich erwarte mir von meinem Team 60 Minuten Tempohockey mit Köpfchen.”

Dafür wird nicht der gesamte Kader zur Verfügung stehen. Neben den Langzeitverletzten Florian Hoppl und Alexander Schulter ist auch Topscorer Nikolaus Zierer fraglich. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Ein Saisondebüt wird es hingegen geben: Dominik Wassermann, der aus zeitlichen Gründen bisher kürzertreten musste, wird gegen Salzburg zurückkehren.

Die WEV Lions liegen derzeit auf Rang drei mit drei Punkten Rückstand auf Kapfenberg, das als bisher einzige Mannschaft den Wienern Niederlagen bescherte. Am Sonntag kommt die zweite Mannschaft des EHC Liwest Linz in die Erste Bank Arena, die am Weg nach oben nicht zum Stolperstein werden soll. Patrick Stempfle und Mario Kubeczka kehren nach Verletzungen wieder in den Kader der Lions zurück.

„Wir wollen und müssen gewinnen, um nicht den Anschluss an die Top Zwei zu verlieren. Natürlich wäre ein Sieg auch eine Absicherung auf Platz vier. Linz hat in Salzburg gezeigt, wie stark sie sein können. Gewarnt sind wir und wir werden alles versuchen, um zu gewinnen. Wir hoffen wieder auf viele Fans und eine tolle Atmosphäre“, erklärt Manager Michael Vorlaufer vor dem Aufeinandertreffen.

Österreichische Amateur Hockey Liga – 9. Runde

Kapfenberger SV – EC Salzburg Oilers
08.12.2018, 19:00 Uhr, Eishalle Kapfenberg
SR: Thomas LOICHT, Bettina ANGERER, Tamas KANYO

WEV Lions – EHC Liwest Linz
09.12.2018, 17:20 Uhr, Erste Bank Arena
SR: Thomas LOICHT, Dominik DIEBER, Konrad LEGAT
spielfrei: ECU Amstettner Wölfe

www.eishockey.at

To Top
error: Content is protected !!