All for Joomla All for Webmasters
Sonstiges

Q&A #29: Was wurde aus… Michael „Gixi“ Güntner?

Etliche Namen prägten das österreichische Eishockey und die EBEL in den letzten Jahren. Wir holen diese Cracks, Trainer, Schiedsrichter und andere Protagonisten, die uns lange in Erinnerung bleiben werden, nochmal vors Mikro und interviewen sie in unserer Serie „Q&A“.

In der heutigen 29.Ausgabe haben wir uns mit einem ehemaligen Verteidiger unterhalten, der vor der EBEL-Ära viele Jahre auf Top-Niveau verteidigte und auch viele Jahre im Nationalteam aktiv war. Michael „Gixi“ Güntner bestritt nicht weniger als 6 A-Weltmeisterschaften und war auch bei olympischen Spielen für Österreich am Eis.

Michi, was machst du heute, wie sieht dein Leben aus?
Ich bin in der Stadionverwaltung in Graz-Liebenau für die Technik und Organisation der drei Sportstätten (Merkur Arena, Merkur Eistadion und SZ Weinzödl) zuständig. In der Freizeit trainiere ich eine Hobbymannschaft und spiele auch noch in der NHL-Graz Meisterschaft.

Verfolgst du die Liga noch?
Ja natürlich, in Graz bin ich teilweise beruflich bei den Spielen der 99ers und war auch ab und zu als Experte für die Antenne Steiermark tätig. Zurzeit – Corona bedingt eher nicht!

Was hat sich seit deinem Karriereende verändert oder entwickelt?
Ich habe eine geregeltere Freizeit und mehr Zeit für Familie, Hund und Hobbys. Eishockeytechnisch ist alles professioneller geworden. Die Spieler sind körperlich Top-Fit dadurch gibt es zwar schnelleres Eishockey, es ist aber auch Fehleranfälliger geworden und nicht mehr ganz so schön anzuschauen. Durch die Schnelligkeit leidet oft das Spiel, da manche Spieler überfordert sind.

MICHAEL GÜNTNER
NATIONALITÄTAUT
ALTER53
SPIELZEIT1987 - 2002 (vor EBEL-Ära)
TEAMSInnsbrucker EV, Kapfenberger SV, EC Graz, Wiener EV, Graz99ers
BUNDESLIGA-SPIELE387
BUNDESLIGA-PUNKTE161
SONSTIGES- 2x österreichischer Vize-Meister mit dem EC Graz
- 2x Alpenliga Vize Meister (EC Ottakringer Graz und HC Bozen)
-1x Italienischer Vize Meister (HC Bozen)
- 6 A-Weltmeisterschafts-Teilnahmen
- 1 Olympia-Teilnahme (Lillehammer 1994)

Gibt es eine Entscheidung in deiner Karriere die du im Nachhinein betrachtet anders treffen hättest sollen?
Nicht wirklich! Grundsätzlich glaube ich, dass ich vielleicht ein wenig disziplinierter zu meinem Körper (Ernährung, Ruhezeit usw.) sein hätte sollen.

Was ist die kurioseste Geschichte die du in deiner Laufbahn erlebt hast?
1994 Lillehammer: Wir spielten im ca. 100km entfernten Gävle gegen Finnland. Beim Aufwärmen ist mir eine Kufe gebrochen! Der Veranstalter versuchte aus Lillehammer neue Kufen zu organisieren. Ich musste mich permanent Aufwärmen bis die Kufe kam – es dauerte bis zum Spielende –  KEINE Kufe – gemeinsames Duschen war angesagt….

Wenn es nicht für die Karriere im Eishockey gereicht hätte, was wärst du heute?
Ich habe in Kapfenberg (Böhler) eine Lehre gemacht – vielleicht wäre ich noch immer in der Metallindustrie. Motorradpolizist hat mich immer interessiert oder sogar Profi-Handballer (In unserer Saisonpause trainierte ich beim HC Bruck/Mur mit).

Gibt es ein besonderes Spiel das du gerne noch einmal erleben möchtest?
Alle WM-Spiele 1993 in München!

BISHERIGE AUSGABEN
Ausgabe 1Todd Elik
Ausgabe 2Frank Banham
Ausgabe 3Jeff Ulmer
Ausgabe 4Roland Kaspitz
Ausgabe 5Lorenz Hirn
Ausgabe 6Ryan Foster
Ausgabe 7Harry Lange
Ausgabe 8Herbert Hohenberger
Ausgabe 9Bernhard Bock
Ausgabe 10Marco Pewal
Ausgabe 11Olivier Latendresse
Ausgabe 12Fabian Weinhandl
Ausgabe 13Marc Brown
Ausgabe 14Michael Puschacher
Ausgabe 15Daniel Mitterdorfer
Ausgabe 16Brad Purdie
Ausgabe 17Guillaume Lefebvre
Ausgabe 18Markus Peintner
Ausgabe 19Robert Lembacher
Ausgabe 20Heimo Lindner
Ausgabe 21Guillaume Desbiens
Ausgabe 22Patrick Machreich
Ausgabe 23Jari Suorsa
Ausgabe 24Christian Cseh
Ausgabe 25Luciano Aquino
Ausgabe 26Engelbert Linder
Ausgabe 27Rob Schremp
Ausgabe 28Florian Mühlstein
Ausgabe 29Michael Güntner

Hat es einen speziellen Kabinen-Streich an den du dich immer erinnern wirst?
Es waren immer sehr lustige Eingewöhnungsrituale vor den Saisonen, diese sollte/darf man heute Zeit nicht mehr erwähnen… 😉.

Wer war:

  • Der lustigste Typ in der Kabine den du je erlebt hast?
    Rob Doyle, Wayne Groulx, Tony Iob und Stefan Janisch
  • Der Beste Teamkollege am Eis?
    Da waren einige in der langen Zeit! Im Nationalteam Herbie Hohenberger….
  • Der härteste Gegner am Eis?
    Alexander Vostrikov (HC Bozen, Jesenice), Darcy Martini (KAC) und Manfred „Hidi“ Mühr
  • Dein bester Trainer?
    Im Team war es Ken Tyler und in den vielen Clubs Kent Johannson (HC Bozen) und Miro Berek (Kapfenberg)
To Top
error: Content is protected !!