Sonstiges

Sonstiges: Die volle Unterhaltung: Eishockey ist zurück

Der Winter naht und es ist wieder so weit: Die Eishockeysaison hat gestartet. In der ICE Hockey League sind bereits mehrere Runden bewältigt und auch aus Übersee gibt es die ersten Resultate und bereits die ersten spannenden Momente: Die Vienna Capitals haben ein Problem mit ihrer Halle und Marco Rossi darf sich endlich ein fixes Kadermitglied der Minnesota Wild nennen. Viele Eishockeyfans fragen sich natürlich, wie sie diese Spiele verfolgen können – im Gegensatz zum Fußball ist hier das TV-Angebot nicht so groß.

Eishockey-Streaming gewinnt an Popularität

Mit der Entwicklung des Internets hat sich die Möglichkeit des Sport-Streamings entwickelt. Dabei muss man nicht mehr auf ein wohlwollendes Fernsehprogramm hoffen, sondern kann sich selbst aussuchen, welche Spiele man verfolgen möchte. Wenig überraschend ist Fußball die beliebteste Sportart zum Streamen. Dahinter folgen jedoch direkt Tennis und Eishockey. Vor allem Großereignisse, wie die Europameisterschaft, Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele kommen bei der breiten Masse hervorragend an. Dabei kann sich Österreich an einer neuen Beliebtheit erfreuen. Nachdem man jahrelang eine Fahrstuhlmannschaft bei den Weltmeisterschaften gewesen war, konnte man sich mittlerweile dreimal in Folge in der höchsten Klasse halten und dieses Jahr sogar den 11. Rang erreichen. Das sorgt natürlich für höhere Einschaltquoten der Fans.

Die ICE Hockey League verfolgen

Doch wo kann man die spannenden Spiele der ICE Hockey League verfolgen? In den vergangenen Jahren hat vor allem Servus TV einen neuen Maßstab für die Übertragung der Liga gesetzt. Mit kompetenten Analytikern, einem schönen Aufzug und unterhaltsamen Kommentatoren hat man die ICE Hockey League auf ein neues Niveau gebracht – und damit auch bei der Öffentlichkeit beliebter gemacht. Deswegen ist Sky Sport auf den Zug aufgesprungen und hat eine ähnliche Qualität der Übertragung geboten. Mittlerweile sind beide Anbieter nicht mehr bei der ICE Hockey League dabei. Dafür wird jetzt ein Spiel pro Runde auf PULS 24 übertragen und auch die ersten Übertragungen auf PULS 4 sind geplant. Doch Eishockeyfans müssen sich keine Sorgen machen, denn für die restlichen Spiele gibt es auf der Homepage der ICE Hockey League im Stream als Angebot.

Spitzenhockey aus Nordamerika

Ein Grund, warum Sky Sport nicht mehr die ICE Hockey League überträgt ist, dass die Priorität auf die NHL gelegt wurde. Dabei wird ab dieser Saison täglich ein Spiel übertragen. Insgesamt kommt man so auf 300 Spiele der NHL, inklusive der Stanley Cup Play-offs und den Finals. Obwohl dies nicht immer möglich ist, liegt ein Fokus auf der Übertragung von Spielen, welche zu einer humanen Zeit in Österreich ausgetragen werden. Wer die Möglichkeit haben möchte alle NHL-Spiele zu schauen, der kann sich an NHL.tv wenden. Das ist der offizielle Sender der Eishockeyliga und überträgt jedes einzelne Spiel.

Servus TV hat den Grundstein für eine exzellente Eishockeyübertragung in Österreich gelegt. Mittlerweile wird diese Tradition von PULS 24 und der ICE Hockey League fortgesetzt. Dank NHL.tv und Sky Sport ist es ebenfalls möglich, in die beste Eishockeyliga der Welt einzutauchen. Dieses Szenario war vor einem Jahrzehnt noch undenkbar, wo man Glück hatte, wenn einzelne Spiele im Fernsehen übertragen werden. Jetzt ist es an der Zeit, diesen Luxus zu genießen und sich auf eine heiße Saison zu freuen.

To Top
error: Content is protected !!