Sponsored

Sponsored: Das teuerste Free-Agent-Team dieses Jahres

Schon jetzt lässt sich ein Resümee hinsichtlich Effizienz des Transfers ziehen. Einige Neuverpflichtungen wird es noch geben. Aber schon ab der Kategorie der Budgetebene. Natürlich ist es möglich, dass Jason Robertson das Team aufgrund des Angebots ersetzt. Dennoch ist es äußerst unwahrscheinlich.

Eishockey gehört zu den beliebtesten Sportarten. Jedes Spiel stellt ein ganzes Ereignis für die Fans. Dank dem großen Interesse wurde der Anstieg der Einnahmen der professionellen Eishockeyspieler gewährt. Natürlich sind nicht alle Millionäre geworden. Aber die Superspar im Hockey beschäftigen sich damit, um den Saisongehalt zu erhöhen.

Du kannst auch Geld verdienen, wenn du gut in dem Sport bist und ein großer Sportfan bist. Sie müssen nicht einmal auf das Eis gehen. Die Rede ist von Online-Wetten beim Buchmacher GG.Bet. Dank dieser Website haben viele Kunden gigantische Geldsummen gewonnen und sind Millionäre geworden. Die Preisgelder bei Eishockeyturnieren werden immer höher und sind im Vergleich zu anderen Sportarten am höchsten. Es ist also kein Wunder, dass Wetten bei den meisten Sportfans sehr beliebt sind!

Rund um die Torhüter

Darcy Kumper (Washington) – 26,25 Millionen für 5 Jahre

Heimische Jugend überzeugte 2 Saisons lang nicht – Vanechek wurde daraufhin in New Jersey ausgewechselt und Samsonov wechselte als Free Agent nach Toronto. Die dadurch entstandene Lücke soll der Besitzer von KS 2022 – ein zuverlässiger und erfahrener Torhüter Darcy Kumper – schließen.

Jack Campbell (Edmonton) – 25 Millionen für 5 Jahre

Edmonton hat sein Torhüterteam deutlich verjüngt als Ersatz für den 34-jährigen Koskinen (ging nach Europa) und den 39-jährigen Smith (LTIR oder pensioniert). Anstelle dieser Torhüter kamen andere vielversprechende: der jüngere Jack Campbell, der mit Stuart Skinner ein Tandem bilden wird.

Die besten Verteidiger

Ben Chiaro (Detroit) – 19 Millionen Dollar für 4 Jahre

Er hatte durchwachsene Vertragssaison (insbesondere nach fortgeschrittenen Statistiken zu urteilen), aber die Playoffs von 2021 sind noch in Erinnerung – als er einer der führenden Verteidiger des CS-Finalisten war.

Eric Goodbranson (Columbus) – 16 Millionen für 4 Jahre

Pilgrim Quarterback – Columbus ist bereits das 8. Team seiner Karriere. Ein guter Gesamtverteidiger (196 cm und 100 kg), aber mit begrenzten Angriffsfähigkeiten. Hat in seiner Karriere nie mehr als 17 Punkte in einer Saison erzielt.

Ian Rutta (Pittsburgh) – 8,25 Millionen für 3 Jahre

Sie wollten Cech in Tampa behalten, aber sie waren nicht bereit, das Gehalt wie Pittsburgh zu verdoppeln.

John Klinberg (Anaheim) – 7 Millionen für 1 Jahr

Nach der Unterzeichnung führte Klinberg die Liste der Spieler, die bis zum Stichtag 2023 gehandelt werden, sofort an.

Justin Schultz (Seattle) – 6 Millionen für 2 Jahre

Der Verteidiger wird die problematische Position des Rechtsverteidigers schließen, naja, in Seattle glaubt man augenzwinkernd, dass der 2-malige COP-Besitzer noch nicht verlernt hat, wie man den Puck produktiv bewegt (vor allem „in der Mehrheit“).

Ilya Lyubushkin (Büffel) – 5,5 Millionen für 2 Jahre

Ein klassischer „Homebody“ mit mageren Angriffsfähigkeiten, aber recht beweglich auf den Beinen und gut in Machtkämpfen. In letzten 3 Saisons hatte er laut dem sich entwickelnden Hockey-Rapm gute Ergebnisse in der Verteidigung.

Angreifer

Johnny Gaudreau (Columbus) – 68,25 Millionen für 7 Jahre

Das leckerste Los dieses Sommers ging ganz unerwartet an Columbus. Hier ist das Team, „von dem alle weglaufen“. In der vergangenen Saison erzielte der Klub aus Ohio mit 81 Punkten, verstärkt durch Gaudreau und Goodbranson, seine Chancen auf den Eastern Cup Eight deutlich.

Nazem Kadri (Calgary) – 49 Millionen für 7 Jahre

Qadris finanzieller Appetit erschien vielen überteuert, aber er erreichte dennoch sein Ziel. Calgary brauchte einen Ersatz für Gaudreau, um in den Meisterschaftsambitionen nicht zu sehr nachzulassen.

Vincent Trochek (Rangers) – 39,4 Millionen für 7 Jahre

Trotz recht erfolgreicher Pokalkampagne (Konferenzfinale) waren Rangers mit der Leistung des 2. Links unzufrieden und verpflichteten einen neuen Center. Vincent Trochek ist ein Spieler vom Typ Gallan, aber wie wird er gegen Technikfreak Artemy Panarin spielen?

Ondzhey Palat (New Jersey) – 30 Millionen für 5 Jahre

Ein schmerzhafter Verlust für Tampa, aber er wählte zwischen einer echten Chance, den 3. CS zu gewinnen, und einem dickeren Vertrag und entschied sich erwartungsgemäß für Letzteres.

Andrew Kopp (Detroit) – 28,1 Millionen für 5 Jahre

Detroit-Fans sollten sich freuen, denn sie haben „ihren Kerl“ unter Vertrag genommen – Kopp ist in Michigan geboren und aufgewachsen, hat für lokale Teams gespielt, dann für die gleichnamige Universität, und jetzt, 8 Jahre nach Beginn seiner Profikarriere, kehrt er nach Hause zurück.

Andre Burakowski (Seattle) – 27,5 Millionen für 5 Jahre

Für den Schweden wird es sehr schwer, die Leistung von Claude Lemieux (CS mit 3 Mannschaften gewinnen) zu wiederholen – Seattle wird in naher Zukunft wohl nicht auf den CS abzielen.

Ryan Stroom (Anaheim) – 25 Millionen Dollar, 5 Jahre

Bei den Rangers interagierte dieser Verteidiger gut mit Panarin, konnte die Führung aber dennoch nicht von der Ratsamkeit eines weiteren Verbleibs überzeugen. Der Wechsel nach Anaheim ist eine Gelegenheit zu beweisen, dass er seine 50 Punkte auch ohne Artemy einfahren kann.

Claude Giroud (Ottawa) – 19,5 Millionen für 3 Jahre

In der vergangenen Saison traf Ottawa auf dem Niveau von Montreal – dem schlechtesten Team der Liga. Die Verpflichtung des Ex-Philadelphia-Kapitäns sollte seine Offensivleistung steigern – Giroud ist 34, aber er ist immer noch in der Lage, ein paar Saisons mit 60-70 Punkten zu spielen.

Mason Marchment (Dallas) – 18 Millionen für 4 Jahre

In der vergangenen Saison war er einer der besten „Budget“-Stürmer (wenn nicht sogar der Beste) – mit einem Cap-Hit von 0,8 Millionen erzielte er 47 Punkte in 54 Spielen, traf viel und agierte hartnäckig in der Abwehr.

Fazit

Die neue Saison erwartet eine breite Auswahl an hoffnungsvollen Spielern, deren Einsatz bestimmt positive Ergebnisse bringen. Die Teams werden auf jeden Fall verstärkt und mit den neuen Kräften die besten Meisterschaften gewinnen. Folgen Sie jeder Nachricht weiter, um nichts zu verpassen.

To Top
error: Content is protected !!