All for Joomla All for Webmasters
International

U20WM: Tolle aber unbelohnte Leistung zum WM-Auftakt!

Einen guten Start in die IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A erwischte die österreichische U20-Nationalmannschaft am Montagabend. Die Partie gegen Gastgeber und Aufstiegskandidat Weißrussland ging in Minsk dennoch knapp mit 3:4 verloren.

Die österreichische U20-Nationalmannschaft hat nur hauchdünn einen Punktgewinn im Auftaktspiel der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA verpasst. Trotz dreimaliger Führung unterlag Österreich am Montagabend Gastgeber Weißrussland in der Chizhovka Arena vor gut 5.500 Zuschauern mit 3:4.

Mit der ersten guten Aktion in dieser Partie brachte Valentin Ploner die Mannschaft von Trainer Marco Pewal in der 5. Minute in Führung. In den ersten 20 Minuten entwickelte sich anschließend ein munteres Hin und Her, in dem sich die Österreicher durch Strafen die gute Arbeit jeweils zunichtemachten.

Im ersten Überzahlspiel gelang Weißrussland der Ausgleich (7.). Drei Minuten später sorgte Benjamin Baumgartner für die nächste österreichische Führung, die ein nächstes Überzahlspiel der Gastgeber erneut egalisierte (18.). Doch nur wenige Sekunden später lagen die Österreicher nach dem Treffer von Paul Huber wieder in Front und gingen mit einem 3:2 in die erste Pause.

Dieses erste Drittel dürfte für die Hausherren aber ein Weckruf gewesen sein, ab diesem Zeitpunkt übernahm Weißrussland das Kommando. Zur Halbzeit der Partie war diese Begegnung bei 3:3 wieder ausgeglichen. Kurz nach Beginn des letzten Abschnitts lag Weißrussland zum ersten Mal in Führung und gab diese trotz einer hitzigen Schlussphase mit zahlreichen Ausschlüssen auf beiden Seiten nicht mehr aus der Hand.

„Das erste Drittel haben wir sehr gut gespielt. Leider haben wir durch zwei Tore in Unterzahl die Chance verpasst, einen größeren Vorsprung herauszuspielen“, meinte Trainer Pewal. „Im zweiten Drittel war Weißrussland klar besser. Wir hatten aber in den letzten 20 Minuten ein paar Möglichkeiten, das Spiel noch auszugleichen. Leider hat es keinen Punkt für uns gegeben, daher müssen wir dieses Spiel schnell abhaken. Am Dienstag geht es schon gegen Norwegen, da müssen wir wieder bereit sein.“

Am Dienstag geht es für Österreich bereits weiter. Der nächste Gegner ist Norwegen, das zum Start Slowenien mit 6:2 besiegen konnte. „Es war ein sehr gutes Spiel, auf dem wir aufbauen können. Ein Punkt wäre sicher auch verdient gewesen“, sagte Sportdirektor Roger Bader zum WM-Auftakt.

2020 IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Minsk/Weißrussland

09.12.2019, 10:30 Uhr: Norwegen – Slowenien 6:2 (1:0,5:2,0:0)
09.12.2019, 14:00 Uhr: Dänemark – Lettland 0:3 (0:1,0:1,0:1)
09.12.2019, 17:30 Uhr: Weißrussland – Österreich 4:3 (2:3,1:0,1:0)
Tore: Pinchuk (7./PP), Usov (18./PP), Pavlenko (31.), Protas (42.) bzw. Ploner (5.), Baumgartner (10.), Huber (19.)
Strafminuten: 20 bzw. 22

10.12.2019, 10:30 Uhr: Slowenien – Dänemark
10.12.2019, 14:00 Uhr: Österreich – Norwegen
10.12.2019, 17:30 Uhr: Lettland – Weißrussland

12.12.2019, 10:30 Uhr: Slowenien – Lettland
12.12.2019, 14:00 Uhr: Dänemark – Österreich
12.12.2019, 17:30 Uhr: Weißrussland – Norwegen

13.12.2019, 10:30 Uhr: Lettland – Österreich
13.12.2019, 14:00 Uhr: Norwegen – Dänemark
13.12.2019, 17:30 Uhr: Weißrussland – Slowenien

15.12.2019, 10:30 Uhr: Österreich – Slowenien
15.12.2019, 14:00 Uhr: Norwegen – Lettland
15.12.2019, 17:30 Uhr: Dänemark – Weißrussland

www.eishockey.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!