ICEHL

Unsportlichkeit oder Testspielzweck? Vienna Capitals-Coach erhebt Vorwurf gegen HK Mountfield

Gestern absolvierten die Vienna Capitals ihr zweites Preseason-Game und unterlagen dem HK Mountfield mit 1:4. Eine kuriose Szene ereignete sich kurz vor dem Ende, welche nun zur Diskussion führt.

In doppelter Überzahl traf Filip Pavlik in Minute 57 zum 4:1, was die Entscheidung zu Gunsten des HC Mountfield in dieser Testpartie brachte. Dennoch blieb es auch danach interessant. Denn Mountfield-Coach Tomas Martinec nahm in einfacher Überzahl Goalie Tomas Sajdl für einen sechsten Feldspieler vom Eis, womit neuerlich eine doppelte Überzahl simuliert wurde. Tor fiel keines mehr, aber Vienna Capitals-Headcoach Marc Habscheid hatte dazu eine klare Meinung:

„Was mir heute gar nicht gefallen hat, war der Umstand, dass Mountfield in Überzahl beim Stand von 4:1 den Tormann vom Eis genommen hat. Ich habe 55 Jahre Erfahrung im Eishockey, so etwas unsportliches habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.“

Ob dies als Unsportlichkeit oder Trainingsmöglichkeit in einem Testspiel angesehen werden kann, bleibt jedem selbst überlassen. Klar ist, dass die Vienna Capitals nicht deswegen das Spiel verloren und auch nach der zweiten Niederlage im zweiten Test einige wichtige Schlüsse ziehen werden.

Bild: Stanislav Souček

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!