International

WM22: Ermutigende Leistung bei Auftaktniederlage gegen Schweden!

Das erste Spiel der österreichischen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM in Finnland ist Geschichte. Gegen Schweden bot man eine mehr als beachtliche Leistung, musste sich am Ende aber mit 1:3 geschlagen geben.

In den ersten 20 Minuten bot sich das zu erwartende Bild: Schweden hatte Feldüberlegenheit, Österreich konnte sich aber ab und an auch vor dem gegnerischen Tor zeigen. Der erste Treffer der Partie fiel recht früh, bereits nach nur 128 Sekunden stellte Joel Kellman auf 1:0 für Schweden. Max Friberg sollte nach einer guten Viertelstunde auf 2:0 erhöhen. Gegen Ende von Abschnitt 1 hatte Österreich die eine oder andere gute Aktion, eine davon wurde verwertet. Peter Schneider nützte ein falsches Stellungsspiel der schwedischen Verteidigung und hämmerte den Puck mittels Schlagschluss vorbei am schwedischen Torhüter Marcus Högberg.

Im zweiten Drittel fand das Team von Roger Bader besser in die Partie und erarbeitete sich auch ihr erstes Powerplay – Henrik Tömmernes konnte Benjamin Nissner nur mittels Hakens an einem Torschuss hindern. Im Powerplay präsentierte man sich gut, vor allem Benjamin Baumgartner sorgte mit schnellen Pässen für jede Menge Tempo. Österreich war knapp am Ausgleich dran, aber ein Schuss von Lukas Haudum knallte an die Querlatte, wenig später zappelte der Puck nicht im Netz, sondern leider nur darauf. Auch wenn man ohne Torerfolg blieb, holte sich die ÖEHV-Auswahl einiges an Momentum, einige Momente später scheiterte auch Paul Huber nur am Gestänge. Schweden hatte in dieser Phase keine wirkliche Antwort auf gut aufspielende Österreicher. Eine weitere Überzahlgelegenheit blieb erneut ungenützt und wenig später stellte Schweden auf 3:1. Bernhard Starkbaum konnte einen Schuss von Mathias Brome nicht kontrollieren, die Scheibe kullerte vor die Torlinie und Joakim Nordström war zur Stelle. Mit diesem Spielstand ging es auch in die zweite Drittelpause.

Schweden verstand es in den letzten 20 Minuten den Vorsprung zu verwalten. Die Tre Kronor ließen nur mehr wenige Aktionen der Austro-Cracks zu und fuhren am Ende einen durchaus verdienten 3:1 Erfolg ein. Österreich kann aber auf einer guten Auftaktleistung aufbauen – morgen folgt das Duell mit den USA.

85. Eishockey-Weltmeisterschaft | Tampere/Helsinki

Gruppe B
Schweden : Österreich – 3:1 (2:1|1:0|0:0)
Tore: 1:0 Kellman (3.), 2:0 Friberg (17.), 2:1 Schneider (20.), 3:1 Nordström (33.)

hockey-news.info , eishockey.at 

To Top
error: Content is protected !!