All for Joomla All for Webmasters
International

WM22: Kanada steht erneut im WM-Finale!

Im Finale der 85. Eishockey-Weltmeisterschaft kommt es zur Neuauflage des Vorjahresfinals. Kanada setzte sich im zweiten Halbfinale gegen Tschechien mit 6:1 durch und trifft im Endspiel um Gold erneut auf Finnland. Die Ahornblätter waren an sechs der letzten sieben WM-Finalspiele beteiligt.

In den ersten 20 Minuten präsentierte sich der Titelverteidiger mit etwas zu viel Härte und fasste neben einer „double minor“ zwei weitere Strafen aus. Tschechien konnte eine dieser Strafen zum 1:0 durch David Krejci nützen. 33 Sekunden vor dem Ende der ersten 20 Minuten glich Youngster Dylan Cozens den Spielstand aus.

Kanada nahm in den zweiten 20 Minuten so richtig Fahrt auf und prüfte den tschechischen Schlussmann Karel Vejmelka mit 16 Torschüssen. Drei davon fanden auch den Weg ins Netz. Innerhalb von etwas mehr als 3,5 Minuten jubelten Adam Lowry, Kent Johnson und Matt Barzal über Treffer und schraubten die Führung der Ahornblätter auf 4:1. Tschechien wirkte überfordert und konnte sich nur durch gelegentliche Entlastungsangriffe in Szene setzen. Seattle Schlussmann Chris Driedger war bei den tschechischen Abschlüssen zur Stelle.

Die vorzeitige Entscheidung fiel in Minute 44, als der junge Cole Sillinger auf 5:1 für die Kanadier erhöhte, für den 19-Jährigen war es der dritte Turniertreffer. Aufregung dann nur wenige Minuten später, als David Pastrnak einen Penalty vergab und somit die Chance, Tschechien wieder ein Stück näher heran zu bringen, vergab. Die endgültige Entscheidung brachte der zweite Treffer von Cozens, der bereits fünfte Turniertreffer des Buffalo-Stürmers.

Somit kommt es morgen Abend (19:20 MEZ) zur Neuauflage der WM-Finals 2021 und 2019 zwischen Finnland und Kanada. Vor einem Jahr setzten sich die Ahornblätter mit 3:2 nach Verlängerung durch. Im Spiel um Bronze duellieren sich Tschechien und die USA.

85. Eishockey-Weltmeisterschaft | Halbfinale
Kanada : Tschechien – 6:1 (1:1|3:0|2:0)
Tore: 0:1 Krejci (8./PP), 1:1 Cozens (20.), 2:1 Lowry (28./PP), 3:1 Johnson (29.), 4:1 Barzal (31./PP), 5:1 Sillinger (44.), 6:1 Cozens (53.)

www.hockey-news.info, Bild: Aleksi Stenberg, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

bet365
To Top
error: Content is protected !!