All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL/Pre-Season: Linz muss sich Rosenheim geschlagen geben!

Die LIWEST Black Wings trafen im 5. und vorletzten Testspiel vor dem Start der Erste Bank Eishockeyliga, auf die Starbulls Rosenheim. Auswärts hatten die Stahlstädter Mühe in der Offensive und verloren mit 2:3 nach Penalty Shootout. 

Neben Stefan Freunschlag der seit dem ersten Trainingswochenende verletzt ausfällt, trat dieses Mal auch Torhüter Mike Ouzas die Reise nach Oberbayern nicht mit an. David Kickert und Paul Mocher bildeten das Torwartduo und so bekam die Nummer 29 der Linzer eine Pause. Mit Kickert im Tor und durchrotierten Linien, startete die Partie ausgeglichen. Beide Teams versuchten mit schnellen Gegenstößen ihr Glück, richtig gefährlich wurde es in den Anfangsminuten aber auf beiden Seiten kaum. Bis zur 5. Minute, da entwischte Michael Fröhlich der Linzer Verteidigung und traf im Alleingang zum 1:0 für die Gastgeber. Die Stahlstädter brauchten ein wenig bis sie im Angriff Fahrt aufnahmen. Ein erstes Powerplay auf Seiten der Linzer führte dann aber sofort zum Erfolg.

Jonathan D’Aversa nahm per Onetimer Maß und die Scheibe zappelte zum Ausgleich im Netz. Rick Schofield leistete vor dem Tor gute Arbeit und so dürfte er den Puck noch entscheidend abgefälscht haben. (12.) Ein Tor das den Linzern und vor allem dem Mittelstürmer Auftrieb gab. Immer wieder erspielten sich die Gäste schöne Angriffe, die Abstimmung war aber zu ungenau. In der 17. Minute war es dann erneut die Nummer 9 der Linzer die mit einem herrlichen Alleingang brandgefährlich vor Torhüter Lukas Steinhauer auftauchte, jedoch knapp scheiterte. Die Schlussminute des ersten Drittels gehörte dann noch einmal den Gastgebern, die Linzer Defensive arbeitete aber gut und so ging es mit dem Unentschieden ein erstes Mal in die Pause.

Auch das zweite Drittel startete auf beiden Seiten eher verhalten. Coach Troy Ward testete seine Angriffslinien durch und stellte seine Formationen immer wieder um. Darunter litt der Spielfluss ein wenig und obwohl es nach wie vor hin und her ging, kamen kaum gefährliche Offensivaktionen zustande. In der 26. Minute hatten die Stahlstädter dann sogar zwei Minuten 5 gegen 3 Überzahl. Die Linzer drückten ein erstes Mal in diesem Spiel so richtig auf das Tor. Schüsse aus allen Lagen brachten aber keinen Erfolg und so machte sich der Frust bei den Gästen über die geringe Ausbeute ein wenig bemerkbar. Der zweite Abschnitt ging ohne weiter Tore zu Ende und so ging es mit dem 1:1 in das Schlussdrittel.

Die letzten 20 Minuten begannen mit Angriffstürmen der Gäste. Der Zwischenstand schmeckte den Linzern eher wenig und so legten sich die Stahlstädter noch einmal ins Zeug. Die Starbulls machten es ihren Gästen aber extrem schwer und stemmten sich gegen einen Rückstand. 10 Minuten vor dem Ende kamen dann plötzlich die Gastgeber selbst wieder einmal ins Angriffsdrittel und schlugen dort eiskalt zu. Verteidiger Mathias Bergmann zog von der blauen Linie ab und bezwang David Kickert zum 2:1. Die Führung der Heimmannschaft hielt aber nicht lange denn nur 2 Minuten später glich Bracken Kearns im Nachschuss zum 2:2 aus. Die Linzer drückten auf die Entscheidung hatten aber weiterhin zu wenig Nachdruck auf die erstmalige Führung. Das Spiel endete mit 2:2 nach 60 Minuten und die Entscheidung fiel ohne Verlängerung im Penalty Shootout.

In diesem Shootout spiegelte sich das gesamte Spiel der Linzer wieder, denn auch da gelang wenig. Während auf Seiten Rosenheims zwei Schützen verwerteten, scheiterten Lebler und Locke mit ihren Antritten und so gewann der deutsche Drittligist mit 3:2 nach Penaltyschießen.

Damit bestreiten die Stahlstädter kommenden Freitag das letzte Testspiel dieser Pre- Season, auswärts bei den Augsburger Panthers. Einen Tag später am Samstag den 8. September, steigt dann das traditionelle Ramba Zamba, die offizielle Mannschaftspräsentation der LIWEST Black Wings. Genauer Details dazu, folgen Anfang der Woche.

Starbulls Rosenheim- LIWEST Black Wings 3:2 n.P. (1:1,0:0, 1:1,1:0)
Tore:
1:0 M. Fröhlich (5.)
1:1 Rick Schofield (12./PP)
2:1 M. Bergmann (50.)
2:2 Bracken Kearns (52.)
3:2 F. Zick. (entscheidender Penalty)

www.blackwings.at, (Pic: fodo.media/Harald Dostal)

To Top
error: Content is protected !!