All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

ICEHL: Betrug und Untreue – Schwere Vorwürfe gegen Christian Perthaler!

Das Linzer Eishockey findet nicht zur Ruhe: Nach den monatelangen Streitereien zwischen den Black Wings und dem EHV Linz ist es nun ausgerechnet Christian Perthaler der sich selbst mit einem Skandal ins Abseits schoss.

Um was geht es diesmal?  Die Vorwürfe sind eklatant: Betrug und Untreue sind es die Christian Perthaler vorgeworfen worden. Er soll den Black Wings Linz über einen Zeitraum von zwei Jahren einen Schaden von mindestens 103.400€ beschert haben.

Der Akt den die Staatsanwaltschaft Linz erstellt hat, beinhaltet dass Perthaler in seiner Zeit als Manager der Linzer zwei Saisonen lang mehreren Personen Vergünstigungen für Gefälligkeiten ermöglich haben soll.

Konkret geht es unter Anderem nun um einen hochrangigen Linzer Polizisten, der laut Vorwurf über mehrere Jahre VIP-Tickets für sich und Freunde erhielt und dafür im Gegenzug Strafzettel und Anzeigen verschwinden hat lassen sollen.

Als Hauptbelastung dient dazu das ehemalige Diensthandy von Christian Perthaler, der scheinbar vergessen hatte seine Daten vor der Rückgabe zu löschen. Dort ist laut „Kronen Zeitung“ enorm belastendes Material in Form von WhatsApp-Chatverläufen zu finden.

Insgesamt 43 Seiten sollen es mittlerweile sein, die eine neunseitige Anzeige mit sich ziehen und als Beweismaterial dienen. Allein die Schadenssumme in dieser Causa soll bei rund 20.000€ liegen. Der Polizist ist nur einer von mehreren Begünstigten die in der Anzeige namentlich genannt wurden.

Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

Pic: foto-dostal.at

To Top
error: Content is protected !!