All for Joomla All for Webmasters
Graz99ers

ICEHL: Vienna Capitals bestätigen Zugang von den Graz99ers!

Wir berichteten bereits vor einigen Tagen exklusiv darüber, nun ist es bestätigt: Die spusu Vienna Capitals schreiten in ihrer Kaderplanung für die Saison 2021/2022 in der bet-at-home ICE Hockey League weiter zügig voran und haben sich die Dienste eines ligabekannten Verteidigers gesichert. Charlie Dodero, die vergangenen beiden Jahre in Graz, läuft künftig in Gelb-Schwarz auf.

Unangenehmer Gegenspieler
188cm groß, 98kg schwer – Charlie Dodero ist kein Verteidiger, an dem Gegenspieler leicht vorbeikommen. Der Amerikaner bringt die richtige Härte ins Spiel. Wenn’s nötig ist, dann raschelt es auch auf dem Eis. „Ich sehe mit selbst als vielseitig einsetzbarer Verteidiger, egal ob 5 gegen 5, Überzahl, Unterzahl – ich stehe immer mit 100 Prozent bereit. Ich versuche ein aggressives Spiel auf das Eis zu bringen, meine eisläuferischen Fähigkeiten zu nutzen, um einerseits defensiv sicher zu stehen und andererseits auch offensiv für Impulse zu sorgen“, beschreibt der 28-Jährige seine Qualitäten.

Aus der Murstadt in die Hauptstadt
Dodero kam im Oktober 2019 nach Graz und absolvierte im Jersey der Moser Medical Graz99ers gesamt 78 Spiele (7 Tore, 21 Assists). „Wir haben Charlie schon länger auf dem Radar. Seine Qualitäten kommen auf den ersten Blick nicht gleich zum Vorschein, daher wird er als Spieler in der Liga auch unterschätzt. Er verfügt über viel Potential, welches nur abgerufen werden muss. Wir sind in Wien überzeugt, dass uns das gelingt. Charlie ist physisch top, scheut keinen Check, verschafft sich mit seiner Einstellung Respekt beim Gegner, gibt immer alles für die Mannschaft – eben ein absoluter Teamplayer mit einem tollen Charakter. Darüber hinaus ist er ein guter Skater, hat ein gutes Auge und ist auch technisch gut ausgebildet“, so Dave Cameron, Head-Coach der spusu Vienna Capitals.

„Will der Mannschaft helfen“
Vor seinem Engagement in Graz war Dodero – bis auf einen kurzen Abstecher in die schwedische Allsvenskan (Tingsryds AIF) – durchgehend in Nordamerika aktiv. Der Rechtsschütze spielte als Junior in der Ontario Hockey League (OHL) für die Kitchener Rangers sowie die Sudbury Wolves. Auf Profi-Ebene stehen 46 Einsätze in der American Hockey League (Syracuse Crunch) sowie 291 Spiele in der East Coast Hockey League (Greenville Road Warriors, Idaho Steelheads) auf seiner Visitenkarte.

Dodero wählt die „81“
Bei den spusu Vienna Capitals wird der Neuzugang die Nummer „81“ tragen. Die Vorfreude auf seine erste Saison in Österreichs Bundeshauptstadt ist groß. „Vor jedem Spiel gegen die Caps wusste ich, dass ein hartes Duell wartet. Wien ist eines der wenigen Teams in der Liga, das über top technische Fähigkeiten verfügt, gleichzeitig aber auch sehr physisch spielt“, so der Defender. „Natürlich will ich gemeinsam mit dem Team ein Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden. Mein oberstes Ziel lautet aber der Mannschaft auf jede erdenkliche Weise zu helfen, damit wir Spiele gewinnen.“

Der derzeitige Kader
Charlie Dodero (28, USA) ist nach Matt Prapavessis (30, CAN) sowie Alex Wall (30, CAN) der dritte Import-Verteidiger der spusu Vienna Capitals im vorläufigen Kader für die kommende Saison. Darüber hinaus stehen in der Abwehr noch die jungen Wiener Dominic Hackl (24, Ö), Timo Pallierer (Ö, 19), Lukas Piff (Ö, 20) und Bernhard Posch (Ö, 20) unter Vertrag. Das derzeitige Offensiv-Aufgebot bilden Christof Kromp (23, Ö), Valentin Ploner (21, Ö), Patrick Antal (Ö, 20), Fabio Artner (Ö, 22), Niki Hartl (Ö, 29) und Armin Preiser (Ö, 20).

Steckbrief Charlie Dodero

  • Position: Verteidiger
  • Geburtsdatum: 01.10.1992
  • Alter: 28 Jahre
  • Größe: 188cm | Gewicht: 98kg
  • Schusshand: rechts
  • Nation: USA
  • Bilanz ICEHL: 78 Spiele (7 Tore, 21 Assists)

www.vienna-capitals.at, Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

To Top
error: Content is protected !!