All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Bei den Steel Wings Linz wurde „aufgeräumt“, optimiert und neu gestaltet!

Einen Ausblick auf die kommende Spielzeit gaben die Steel Wings Linz per Presseaussendung bekannt:

In den letzten beiden Monaten hat sich viel getan. Es wurde „aufgeräumt“, optimiert und neu gestaltet. EINES blieb aber unverändert – Unsere Passion, das gemeinsame Ziel, die Entwicklung junger österreichischer Spielern zu ermöglichen und zu fördern.

Das einfließen lassen der Erkenntnisse aus den beiden ersten Saisonen durch unseren Head Coach Phil Lukas, ergab die Notwendigkeit des Hinwendens zu einem neuen sportlichen Konzept – alles für das große Ziel, die beste Förderung und Entwicklung unserer österreichischen Spieler zu erreichen.

Gerade auch der Einsatz junger Import-Spieler, der intensiv beleuchtet, diskutiert und auf Vereinbarkeit mit unseren Zielen geprüft, wurde zu einem wichtigen Bestandteil weiterer Überlegungen.

Es konnte durch dessen Einsatz die Trainingsintensität erhöht werden, ebenso war eine Steigerung der schon ohnehin vorliegenden Leistungsbereitschaft der jungen Steel Wings Spieler deutlich zu erkennen. Dass sich beides schlussendlich auch im Leistungsniveau der gesamten Mannschaft ausdrückte, war dementsprechend auch am Ende der Saison anhand der Spielergebnisse nicht nur abzulesen, sondern wurde dadurch auch zu einer messbaren Größe.

Am Ende stellen wir auch fest, dass Gewinnen einen wichtigen Teil der Entwicklung darstellt.

Auf Grundlage und in Entsprechung des von Head Coach Phil Lukas entwickelten sportlichen Konzeptes, wurde gemeinsam mit den Linzer Stamm-Spielern die Zielsetzung für das neue Spieljahr definiert. Mit letztjährigen Leihspielern wurden Gespräche hinsichtlich einer Weiterverpflichtung gesprochen und entsprechend der Ergebnisse mit den jeweiligen Vereinen verhandelt.

Überdies wurde eine Auswahl von potenziell einsetzbaren neuer junger österreichischer Spieler getroffen. Nach Festlegung der österreichischen Kader- beziehungsweise Leihspieler, wurden zum Kader und Spielstil passend, geeignete Importspieler gesichtet und verpflichtet.

Über das Ergebnis zeigte sich nicht nur Head Coach Phil Lukas sehr zufrieden. Vorgestellt werden diese in den nächsten Tagen.

www.steelwings.at, Pic: facebook.com/steelwingslinz

bet365
To Top
error: Content is protected !!