All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Der KAC verpflichtet einen slowenischen Routinier!

Als Führungsfigur für die zahlreichen jungen Akteure im Kader wechselt der Slowene Andrej Tavželj zur rot-weißen AHL-Mannschaft.
 

Nach 940 Bewerbsspielen als Profi auf Vereinsebene sowie neun WM- und einer Olympia-Teilnahme für sein Heimatland Slowenien schließt sich Abwehrspieler Andrej Tavželj (37) dem Future Team des EC-KAC an. Der Routinier besetzt damit einen der Kaderplätze, die im kommenden Spieljahr mit erfahrenen und von großen Führungsqualitäten gekennzeichneten Akteuren besetzt werden, die den vielen jungen Athleten im Kader als Vorbilder und zur Orientierung dienen sollen.

Der in Tržič beheimatete Abwehrspieler stieg im Jahr 2007 mit Olimpija Ljubljana in die damalige EBEL ein, nach Auslandsengagements in Italien, der Slowakei, Frankreich und Russland wechselte er vor vier Jahren zum HDD Jesenice und spielte seither in der Alps Hockey League auch gegen die Zweitmannschaft des EC-KAC.

„Wir vollziehen in diesem Sommer einen weiteren Verjüngungsschritt in unserem Kernkader und bringen noch mehr U18-Spieler in das Erwachseneneishockey. Daher haben wir uns entschieden, einen erfahrenen Legionär zu verpflichten. Nicht, um uns spielstärker zu machen, sondern sozusagen als Leuchtturm zur Orientierung für unsere vielen Nachwuchsspieler im Team. Andrej Tavželj hat in seiner Karriere viele Erfahrungen auf ganz unterschiedlichen Levels gesammelt und ist eine starke Führungspersönlichkeit, auch reizt ihn die Aufgabe, jungen Spielern den Weg zu weisen. Insofern passt er exakt in unser Anforderungsprofil und wir sind glücklich, dass er sich uns angeschlossen hat“, kommentiert Head Coach Kirk Furey die Verpflichtung des Routiniers.

www.kac.at, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

To Top
error: Content is protected !!