All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Nach siebten Sieg in Serie: Jesenice will in die Top 6!

HDD SIJ Acroni Jesenice feierte einen wichtigen Shootout-Sieg gegen einen weiteren Top-6 Aspirant Migross Supermercati Asiago Hockey. Mit dem siebenten Sieg in Serie reduzierten die Slowenen den Rückstand auf die Top-6 auf einen Punkt.

Das erwartet spannende Duell zwischen Migross Supermercati Asiago Hockey und HDD SIJ Acroni Jesenice hielt was es versprach. Jesenice sicherte sich den Sieg nach Shootout und vermasselte damit den Einstand von Neo-Asiago-Coach Petri Mattila.

Jesenice verbuchte den besseren Start und ging nach nur fünf Minuten durch Jaka Sturm mit 1:0 Führung. Asiago drückte auf den Ausgleich, konnten aber im ersten Abschnitt Antoine Bonvalot nicht überwinden. In der 38. Minuten konnten aber schließlich auch die Hausherren unter Neo-Coach jubeln Mattila. Marco Rosa sorgte für den Ausgleich.

Im finalen Abschnitt war ersichtlich, dass für beide Teams viel auf dem Spiel stand, kämpfen beide Teams doch um einen Top-6-Platz. In der regulären Spielzeit sollte allerdings keine Entscheidung mehr fallen. Nach einer torlosen Overtime eroberte Jesenice schließlich im Shootout den Extrapunkt.

Für die Slowenen war es bereits der siebente Sieg in Serie. Der Rückstand auf die Top-6 beträgt für beide Teams nur noch ein Punkt.

Migross Supermercati Asiago Hockey – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:2 S.O. (0:1, 1:0, 0:0)
Referees: HOLZER, MOSCHEN, Martin, Rigoni
Goals ASH: 1:1 Rosa M. (37:35 / McParland S. ,Magnabosco J. / EQ)
Goals JES: 0:1 Sturm J. (05:18 / Stojan N. ,Crnovic A. / EQ)

www.erstebankliga.at, Pic: Hockey24/7

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!