All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Bozen feiert vierten Erfolg in Serie

Der HCB Südtirol Alperia setzte sich bei den spusu Vienna Capitals mit 4:1 durch und holte zwölf Punkte aus den letzten vier Spielen. Die Caps hingegen sind seit vier Partien ohne Punkte.

Der HCB Südtirol Alperia hat am 6. Spieltag der Pick Round in der Erste Bank Eishockey Liga einen wohl vorentscheidenden Schritt in Richtung Rang zwei, der die Teilnahme an der nächstjährigen Saison in der Champions Hockey League garantiert, gemacht. Die Südtiroler fertigten die spusu Vienna Capitals auswärts mit 4:1 ab und feierten ihren vierten Sieg in Folge, während die Wiener ihr viertes Spiel in Serie verloren und in der Tabelle auf Rang vier abrutschten.

Jamie Arniel ermöglichte den „Füchsen“ einen Auftakt nach Maß: schon nach 25 Sekunden kombinierten sie sich sehenswert zur Führung, die Stefano Giliati in der 5. Minute verdoppelte, im eins-gegen-eins gegen Ryan Zapolski erfolgreich blieb. Bozen diktierte weiterhin das Geschehen und schaffte im zweiten Abschnitt durch Tore von Anthony Bardaro (32.), der am Ende auch zwei Assists verbuchte, und Patrick Wiercioch (34.) die Vorentscheidung. Rafael Rotter sorgte im letzten Abschnitt im Powerplay für den Ehrentreffer der Wiener (49.).

Erste Bank Eishockey Liga
spusu Vienna Capitals : HCB Südtirol Alperia – 1:4 (0:2|0:2|1:0)

Tore:
0:1 Arniel (1.)
0:2 Giliati (5.)
0:3 Bardaro (32.)
0:4 Wiercioch (34.)
1:4 Rotter (49./PP)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: Leo Vymlatil

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!