All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Fehervar hält mit Sieg in Znojmo Anschluss im Playoffkampf!

Einen knappen 2:1 Erfolg feierte Fehervar heute in Znojmo. Die Ungarn holten sich durch Treffer von Hari und Meland eine 2:0 Führung heraus, die Adler konnten nur noch den Anschluss erzielen. Damit springt Fehervar auf Rang 3 in der Tabelle der Qualification Round und hat noch alle Chancen auf eine Playoffteilnahme.

In Drittel 1 war bei beiden Teams die Nervosität ein ständiger Begleiter, gute Chancen waren auf beiden Seiten rar gesät. In Minute elf vergab Csanad Erdely zunächst ein Solo, der Puck sprang jedoch vom Plexiglas zurück ins Feld und landete direkt vorm Schlägerblatt von Janos Hari, der keine Mühe hatte unbewacht aus kurzer Distanz zum 1:0 für Fehervar AV19 einzuschießen.

Nachdem der HC Orli Znojmo bereits in den ersten 20 Spielminuten zwei Powerplays ausließ, konnten die Tschechen nach Wiederbeginn auch in einem 5-gegen-3-Überzahl für keine echte Gefahr sorgen. Wie man Überzahl spielt zeigten dann die Ungarn: In Minute 35 erhöhte Eric Meland in Überzahl aus dem Slot auf 2:0. Die „Roten Adler“ steckten nicht auf und konnte kurz vor der Pause durch Erik Nemec, der den Puck nach einer Kombination über mehrere Stationen über die Linie drückte, auf 1:2 verkürzen.

Im Schlussdrittel machten die Tschechen das Spiel, allerdings konnten die Gastgeber aus ihrer Feldüberlegenheit selbst in Überzahl keinen Nutzen ziehen bzw. Goalie MacMillan Carruth vor Probleme stellen.  Fehervar AV19 überstand dann auch den Endspurt der „Roten Adler“ ohne einen Gegentreffer und bejubelte somit drei wichtige Punkte.

EBEL:

HC Orli Znojmo – Fehervar 1:2 (0:1|1:1|0:0)
Tore:
0:1 Hari (11.)
0:2 Meland (35./PP)
1:2 Nemec (38.)

www.erstebankliga.at, Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!