All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

EBEL: Raffl schießt Salzburg zum Overtime-Sieg gegen die Caps!

Thomas Raffl mutierte erneut zum Matchwinner. Der Salzburg-Stürmer brachte die Bullen zu Beginn  des Spitzenspiels in Front. Nach dem Ausgleich durch Wall war es erneut der Routinier, der in der Overtime den Gamewinner erzielte.

Gleich ein doppeltes Jubiläum gab es im Spitzenspiel zu feiern. Sowohl der EC Red Bull Salzburg auch die spusu Vienna Capitals bestritten ihr 1000. Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga. Vor der Begegnung wurde Thomas Raffl mit der Auszeichnung „Eisner Auto Story of the month October“ geehrt. Mit zehn Toren innerhalb nur eines Monats setzte er sich an die Spitze der Torschützenliste. Er war es auch, der das Scoring im Jubiläumsspiel eröffnete.

Nach einer Chance der Wiener netzte der 33-jährige Österreicher in Überzahl zum 1:0. Die Capitals konnten aber noch im ersten Abschnitt in doppelter Überzahl ausgleichen. Alex Wall verwertete sehenswert direkt aus der Luft. In weiterer Folge agierten beide Teams vor allem in der Defensive fokussiert.

Nach einem torlosen Mitteldrittel klopfte in den Schlussminuten erst Wien am Führungstreffer an. In Überzahl wurde Salzburg dann gefährlich, konnte aber auch nicht für die Entscheidung in regulärer Spielzeit sorgen. In der Verlängerung zeichnete sich erst der Ex-Wiener J.P. Lamoureux aus, ehe Raffl zehn Sekunden vor dem Ende, mit seinem zweiten Tor, das Happy End für das Jubiläumsspiel der Salzburger schrieb.

Die Red Bulls, die sechs ihrer letzten sieben Spiele gewannen, konnten durch den 2:1 Erfolg und der gleichzeitigen Niederlage der Foxes die Tabellenführung ausbauen.

EBEL:
Red Bull Salzburg – Vienna Capitals 2:1 n.V. (1:1|0:0|0:0|1:0)
Tore:
1:0 Raffl (6./PP)
1:1 Wall (19./PP)
2:1 Raffl (65.)

Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!