All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

EBEL: Swette vor EBEL-Rückkehr? „Ich kann noch nichts dazu sagen“

Gestern kursierten Gerüchte aus Vorarlberger Medien, dass Rene Swette vor einer Rückkehr in die EBEL stehen könnte. „Hockey-News“ fraget beim KAC-Rekordgoalie nach.

Nach elf EBEL-Saisonen war Rene Swette im letzten Sommer nicht mehr in der höchsten Spielklasse gefragt und musste den Gang in die AlpsHL antreten. Bei seinem Stammverein, dem EHC Lustenau, zeigte er aber weiter starke Leistungen und könnte nun ein Comeback in der höchsten Liga feiern.

Das zumindest berichteten die „Vorarlberger Nachrichten“ in ihrer gestrigen Printausgabe. „Hockey-News“ fragte direkt bei Swette nach und dieser wirkte überrascht, dürfte über die Medienberichte noch nichts gewusst haben. Statement wollte er jedoch keines dazu abgeben, lediglich ein „Ich kann noch gar nichts dazu sagen“, ließ er sich entlocken.

Der 31-jährige bestritt zwischen 2008 und 2016 acht Spielzeiten für den KAC, ist mit 227 Einsätzen Rekord-Goalie der Rotjacken und feierte mit ihnen zwei Meistertitel. 2016/17 stand er für die Black Wings Linz, die Dresdner Eislöwen (DEL2) und den VSV am Eis, ehe er zwei Spielzeiten beim HC Innsbruck anhängte.

In der abgelaufenen Saison kehrte er zu seinem Heimatverein EHC Lustenau zurück. Der Olympia-und dreifache A-WM-Teilnehmer kam dabei auf eine Savepercentage von 91,1%.

In Lustenau hätte der 31-jährige noch ein Jahr Vertrag. Angeblich sollen die „Sticker“ bereits in Schweden auf der Suche nach Ersatz sein…

Pic: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!