EC VSV

Ehemaliger VSV-Stürmer ist zurück in Europa

Bis 2016 spielte er in seiner kanadischen Heimat, danach holte ihn der EC VSV erstmals nach Europa. Wirklich glücklich wurde er in der Draustadt aber nicht. Danach zog Rob Flick weiter durch den Kontinent. Die laufende Spielzeit begann er in Kanada, nun ist er aber wieder zurück und signierte in Frankreich.

Rob Flick wurde 2010 von den Chicago Blackhawks an Position 120 von den Chicago Blackhawks gedraftet, für einen NHL Einsatz reichte es allerdings nicht. Dafür aber für 294 AHL Spiele in denen er auf immerhin 73 Scorerpunkte kam. 

Nach einem starken Jahr in der ECHL sicherte sich der EC VSV die Dienste des großgewachsenen Stürmers, in der Hoffnung einen wahren Scorer gefunden zu haben. Flick erzielte im VSV-Trikot dann aber lediglich sieben Tore und 16 Assists in 40 Spielen. Nach Stationen in der Slowakei und der DEL2 gab er ein Comeback in der EBEL bei Znojmo.

Dort performte er dann deutlich besser, denn in 34 Spielen kam er auf 16 Tore und 22 Assists. Die Reise ging für ihn dann weiter nach Ungarn, Tschechien und die Slowakei, ehe er die heurige Saison in Kanada startete. Doch nun ist er wieder zurück. Der französische Club Rouen sicherte sich die Dienste des 32-jährigen bis zum Saisonende. Rouen ist übrigens der aktuelle Meister und zudem auch Tabellenführer der laufenden Spielzeit.

www.hockey-news.info, Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!