All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exporte: Stefan Ulmer startet als Topscorer in die neue Saison!

Auch in der Swiss League startet die Eishockey-Saison 2021/22 mit Publikum und begann gleich mit einer Überraschung. Der HC La Chaux-de-Fonds hat nicht etwa seinen Einstieg verpasst, sondern fügte dem Aufstiegskandidaten Kloten in der Patinoire des Mélèzes eine diskussionslose 6:3 Niederlage zu. Stefan Ulmer, Neuzugang des HCC  war der erfolgreichste Spieler und glänzte mit drei Punkten (1 Tor/2 Assists).

Für die fleißigen Bienen aus dem Jura erzielte Daniel Carbis nach dem Zuspiel von Stefan Ulmer in der 5. Minute den ersten Treffer der neuen Swiss League Meisterschaft 2021/22. Bis zur 17. Minute hatten die Neuenburger ihren Vorsprung auf ein 3:0 ausgeweitet. Toms Andersons erzielte das 2:0 und Stefan Ulmer war für den 3.Treffer zuständig.

Für ein kurzes Strohfeuer beim EHC Kloten sorgte der Kanadier Eric Faille mit seinen beiden Treffern, danach war der Ofen bereits wieder aus. Für La Chaux-de-Fonds hatten sechs verschiedene Spieler getroffen. Besonders die erste Linie von La Chaux-de-Fonds mit den beiden Norwegern Trettenes und Olden bereitete dem EHC Kloten große Mühe und liefen nur noch in Konter, dabei ging auch die Organisation und Disziplin verloren.

Olden‘s Penalty und zuletzt Sterchi mit dem 6:2 machten für die Jurassier alles klar. für La Chaux-de-Fonds alles klar. Der von den Lakers gekommene Coach Jeff Tomlinson hat noch viel Arbeit vor sich.

Resultate NLB: 1.Spielrunde vom 9.9. 2021:

HC La Chaux-de-Fonds – EHC Kloten 6 : 2 (3:1, 1:1, 2:0)
Tore: 05:05 Carbis (Ulmer, Sejejs) 1:0. 14:42 Andersons (In-Albon, Eugster) 2:0. 16:36 Ulmer (Carbis, Trettenes) 3:0. 17:09 Faille (Marchon) 3:1. 23:56 Faille (Marchon, Figren) 3:2. 30:08 Privet (Sterchi, Döpfner) 4:2. 48:11 Olden 5:2. 52:47 Sterchi (Ulmer) 6:2. Bemerkungen: La Chaux-de-Fonds spielt ohne A.Andersson, Matewa, Iglesias (alle verletzt), N.Sejejs und Bouchareb (überzählig). Kloten ohne Flüglister (suspendiert). 

Vor der Partie wurde eine Schweigeminute zum Gedenken an die Legende Gaston Pelletier eingelegt, einer der besten Trainer im Schweizer Eishockeys. Der Kanada-Schweizer ist im Alter von 87 Jahren in Villars-sur-Glâne 87-jährig gestorben.

Pic: Xgeorg, Original Fabien Perissinotto – Derivate work of File:LNA, HC Lugano vs. Genève-Servette HC, 24th September 2015 50.JPG, CC BY-SA 4.0

To Top
error: Content is protected !!