AlpsHL

ICEHL/AlpsHL: Pioneers Vorarlberg und EC Bregenzerwald gehen künftig gemeinsame Wege!

Die BEMER Pioneers Vorarlberg und der EC Bregenzerwald arbeiten fortan intensiver in der Vorarlberger Spielerentwicklung zusammen und schließen somit die verbliebene Alps Hockey League Lücke der Vorarlberger Mission. „Als gleichwertige Partner realisieren wir ein Projekt auf Augenhöhe mit Win-Win-Charakter, besonders für die zahlreichen jungen Vorarlberger Sportler“, erklären die jeweiligen Vertreter.

EIN LAND – EIN TEAM – EINE ZUKUNFT
Die Vision der BEMER Pioneers Vorarlberg ist jungen Talenten neue Perspektiven zu eröffnen und Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Grundvoraussetzung dafür ist die Teilnahme an den drei höchsten österreichischen Eishockeyligen (ICE, AlpsHL und ÖEL). Der nächste logische Entwicklungsschritt der Vorarlberger Mission ist daher, mit einem Ländle Club in der Alps Hockey League diesen Kreis zu schließen.

„Durch die Ausbildungsvereinbarung zwischen den BEMER Pioneers Vorarlberg (ICE), dem EC Bregenzerwald (Alps), der VEU Feldkirch (ÖEL) und des EHC Montafon (VEHL) ziehen wir einen durchgängigen und systematischen roten Faden durch die Vorarlberger Eishockeyentwicklung. Von den Jüngsten bis zu den Profis bündeln alle Vereine gemeinsam ihre Kräfte, um ein attraktives, zukunftsfähiges Angebot zu schaffen.“ sind sich die Verantwortlichen einig.

Ausbildungsperspektive bis zum Leistungssport
Eishockeyinteressierte aus der gesamten Vorarlberger Region wird über den EC Bregenzerwald, die VEU Feldkirch und den EHC Montafon ermöglicht, an Meisterschaften in verschiedenen Altersgruppen teilzunehmen. Das ÖEL Team bildet dann das Bindeglied zur Alps Hockey League, wo die besten Talente sich schließlich für einen Platz im ICE Hockey League Kader der BEMER Pioneers Vorarlberg empfehlen können. 

Durchgehendes Konzept
Auch die Synergien im Trainerbereich werden durch regelmäßigen Austausch aller Beteiligten ideal genutzt. Die hauptamtlichen Trainer der BEMER Pioneers Vorarlberg und der Wälder Headcoach werden Hand in Hand arbeiten. Beabsichtigt ist nicht nur der kontinuierliche mündliche Dialog, das innovative Trainerkonzept sieht darüber hinaus vor, den ECB-Coach in regelmäßigen Abständen beim Pioneers Eistraining dabei zu haben – was umgekehrt natürlich genauso gilt. Zusätzlich wird ein Vollzeit angestellter Tormanntrainer sowohl die Goalies der Pioneers wie auch jene des ECB, der VEU und des EHC Montafon betreuen.

Wälderhalle
Einen hohen Stellenwert im Vorarlberger Weg bekommt zukünftig die Wälderhalle eingeräumt: „Abgesehen von der allgemeinen Knappheit an Eiszeiten, braucht das Vorarlberger Eishockey den Standort Andelsbuch, um den Sport flächendeckend im ganzen Land betreiben zu können und das Einzugsgebiet Bregenzerwald zu erschließen. Zudem fehlt im Land die Infrastruktur für eine ganzjährige Ausbildung auf dem Eis. Durch den modernen Neubau werden alle dafür technischen und räumlichen Voraussetzungen garantiert.“

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des EC Bregenzerwaldes für die konstruktiven Gespräche und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit. Die Eishockeyausbildung in Vorarlberg gewinnt durch unsere Partnerschaft langfristig massiv an Qualität und wir sind überzeugt, hierdurch noch mehr Ländle Youngster ans Profihockey heranführen zu können. Darüber hinaus treiben wir durch die Partnerschaft Pioneers / Bregenzerwald die von der Landesregierung angestrebte ganzheitliche Vorarlberger Entwicklung voran. 

www.pioneers.at, Pic: Pioneers Vorarlberg

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!