All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Der Medienwert der ICEHL ist auf Rekordkurs!

Die bet-at-home ICE Hockey League hat ihren Medienwert im Saisonvergleich bis Dezember um 13 Prozent erhöht. Die mit dem neuen Free-TV-Partner PULS 24 geschaffte Rückkehr ins lineare Fernsehen und die Ausweitung des Streaming-Angebots waren mit ausschlaggebend für diesen markanten Anstieg.

Der Medienwert in der bet-at-home ICE Hockey League für die Saison 20/21 bis Ende Dezember beziffert sich auf knapp 39 Millionen Euro. Trotz Covid-19-bedingter Herausforderungen – verspäteter Saisonstart, knapp dreiwöchiger Spielunterbrechung im Herbst – ist im Saisonvergleich eine Steigerung von 13 Prozent erzielt worden. Die größten Zuwächse wurden in den Teilbereichen Bewegtbild (+11%) und Online-Medien (+16%) erzielt. Die Zahlen der internationalen TV-Partner aus Südtirol, Ungarn und der Slowakei liegen aktuell noch nicht vor, womit dem Trend folgend eine noch größere Steigerung gegeben sein wird.

„Es macht mich stolz, dass wir in dieser herausfordernden Zeit eine signifikante Zunahme beim Liga-Medienwert erzielen konnten. Das bestätigt die professionelle Arbeit unserer Vereine, unserer Partner und der Liga selbst. Sie alle haben ihren Teil dazu beigetragen, dass das Produkt bet-at-home ICE Hockey League erfolgreich durch die von der Pandemie geprägte Zeit findet“, resümiert Liga-Präsident Kommerzialrat Mag. Jochen Pildner-Steinburg.

Deutliche Steigerung bei Bewegtbild Free-Live
Gemeinsam mit dem neuen Free-TV-Partner PULS 24 ist der Medienwert im Bereich Free-Live um mehr als ein Drittel (39%) gesteigert worden. „Mit unserem außergewöhnlichen Expertenteam, der dahinterstehenden Sportredaktion und sehr viel Leidenschaft, freuen wir uns der österreichischen Eishockey-Community Woche für Woche Top-Eishockey live und exklusiv im heimischen Free-TV zu präsentieren. Die bet-at-home ICE Hockey League ist bereits richtig auf PULS 24 zu Hause. Wie gut das Produkt angenommen wird, spiegelt sich auch in den Zahlen wider, insgesamt haben bereits über 550.000 Zuseher die ICE auf PULS 24 gesehen und in den Playoffs freuen wir uns natürlich auf eine weitere Steigerung. Durch den Erwerb der NHL-Live-Rechte konnte sich PULS 24 endgültig als erste Anlaufstelle der Eishockey-Fans etablieren“, fasst Mario Lenz, Director Group Sports Rights bei PULS 24, zusammen.

Streaming-Initiative bringt Liveanteil-Rekord
Die durch Rechteinhaber Sky Sport Austria ermöglichte Streaming-Initiative – insgesamt wurden bis Ende Dezember 97 Spiele via Online-Stream angeboten – hat vor allem den Liveanteil massiv steigen lassen (+253%). Durch die auf live.ice.hockey und diversen Klub-Homepages angebotenen Streamings, konnte um knapp 210 Stunden mehr Live-Content angeboten werden. Durch Liga/Vereins-Streaming und lineares Free-TV erzielt die Liga an Puls 24-Spieltagen über die Bildschirme um 29 Prozent mehr Reichweite als in der Vorsaison inklusive Zuschauer vor Ort.

„Rechteinhaber Sky Sport Austria gebührt für die Einräumung des Rechts für den Zeitraum der COVID-19-Krise, Livestreams von jenen Spielen zu produzieren, die nicht exklusiv im TV gezeigt werden, ein großes Dankeschön. Die Vereine haben diese Möglichkeit sofort genutzt und binnen kürzester Zeit sehr gute Online-Produktionen ihrer Heimspiele auf die Beine gestellt. Die Qualität der Übertragungen ist bereits hervorragend. Dadurch konnten allein manche Streaming-Spiele eine größere Reichweite erzielen als im Vorjahr Personen in den Arenen gesessen sind“, weiß ICE-Geschäftsführer Christian Feichtinger.

Starker Zuwachs auch bei Online-Medien
Ein starker Zuwachs von 16 Prozent ist bei Online-Medien verzeichnet worden, jener auf mobilen Endgeräten erzielte Wert ist um knapp ein Viertel (24%) gesteigert worden. Konstante Zuwächse wurden auch wieder auf den Social-Media-Plattformen registriert (13% mehr Follower gesamt). Sowohl auf Facebook als auch auf Instagram konnte die Durchschnittsreichweite der Beiträge erhöht werden. Die Zahlen im Print-Bereich sind weiterhin stabil.

Angebot der kommenden TV-Spiele & Streaming-Plattformen

  • PULS24 | So, 31.01.2021, 16.30 Uhr: spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
  • SKY SPORT AUSTRIA | Fr, 29.01.2021, 19.15 Uhr: EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
  • SKY SPORT AUSTRIA | Di, 02.02.2021, 19.15 Uhr: Dornbirn Bulldogs – Hydro Fehérvár AV19
  • SKY SPORT AUSTRIA | Fr, 05.02.2021, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – EC-KAC
  • VB 33 | So, 31.01.2021, 16.30 Uhr: Moser Medical Graz99ers – HCB Südtirol Alperia
  • VB 33 | Dr, 02.02.2021, 19.45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC-KAC
  • VB 33 | Fr, 05.02.2021, 19.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC GRAND Immo VSV
  • VB 33 | So, 07.02.2021, 17.30 Uhr: Steinbach Black Wings 1992 – HCB Südtirol Alperia

Heimspiele der spusu Vienna Capitals (Pay-per-View) und vom EC Red Bull Salzburg (Free) werden auf den jeweiligen Klubwebseiten gestreamt, sofern sie nicht im TV übertragen werden. Alle übrigen Nicht-TV-Spiele werden auf live.ice.hockey als Pay-per-View Stream angeboten.

www.ice.hockey, Pic: GEPA pictures / Philipp Brem

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!