ICEHL

ICEHL: Die letzten direkten Playoff-Tickets sind vergeben

Während der EC-KAC durch einen deutlichen Erfolg am Dienstag das fünfte Viertelfinalticket der win2day ICE Hockey League aus eigener Kraft lösen konnte, dürfen sich auch die spielfreien spusu Vienna Capitals über die fixe Playoff-Teilnahme freuen. Durch die OT-Niederlage der Steinbach Black Wings Linz können die Wiener an den verbleibenden beiden Spieltagen nicht mehr eingeholt werden.

Hydro Fehérvár AV19 erspielte sich durch den Sieg über die Oberösterreicher die Chance auf einen direkten Showdown um das erste Pick-Recht für die Pre-Playoffs. Der EC Red Bull Salzburg hält durch einen souveränen Erfolg über den HK SZ Olimpija Ljubljana seine Chancen auf den Regular-Season-Sieg intakt.


Hydro Fehervar AV 19 – Steinbach Black Wings Linz 3:2 OT (0:0,1:0,1:2)
Referees: SMETANA, ZRNIC, Jedlicka, Konc
Goals AVS: Campbell (39.), Donaghey (55.), Fournier (63.)
Goals BWL: Lebler (46.), Roe (54.),

HK SZ Olimpija – EC Red Bull Salzburg 1:4 (0:2,1:1,0:1)
Referees: STERNAT, TRILAR, Hribar, Zgonc
Goals HKO: Zajc (37.),
Goals RBS: Schneider (1.), Raffl (10.), Heinrich (39.), Huber (47.)

EC-KAC – BEMER Pioneers Vorarlberg 5:0 (3:0,2:0,0:0)
Referees: GROZNIK, OFNER, Nothegger, Snoj
Goals KAC: Vallant (5.), Fraser (10.), Kraus (17.), Jenson Aabo (23.), Ticar (27.)

www.ice.hockey, Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!