ICEHL

ICEHL: Meistertitel als gutes Omen für Spieltag 1?

Der EC Red Bull Salzburg startet am Freitag bereits zum siebenten Mal als Titelverteidiger in eine neue Saison. Nach dem Gewinn der win2day ICE Hockey League-Saison 2021/22 sind die Salzburger der große Gejagte – und stehen ganz klar im Fokus der Auftaktrunde. Wie in den vergangenen 20 Spielzeiten der jeweilige Season-Opener für den Champion verlaufen ist, haben wir euch hier zusammengefasst.

21 Championate sind seit Bestehen der win2day ICE Hockey League vergeben worden. Bereits 20-mal stellte sich eine Mannschaft als Titelverteidiger der Auftaktrunde – die Bilanz ist nahezu ausgeglichen: Zwölf Mal siegte der amtierende Champion dann auch am ersten Spieltag. In acht Fällen musste sich der Titelträger geschlagen geben. Die Siege fielen imposant aus, acht Mal wurde die Begegnung mit drei oder mehr Toren Differenz gewonnen.

In den letzten sechs Saisonen gab es – aufgrund der abgebrochenen Spielzeit 2019/20 – mit dem EC Red Bull Salzburg (16), den spusu Vienna Capitals (17), dem HCB Südtirol Alperia (18) und dem EC-KAC (19 und 21) fünf Meister und die haben ihren Auftakt in die neue Saison jeweils gewonnen. Und das mit einer Tordifferenz von 28:5.

Salzburg trat bislang sechs Mal als Titelverteidiger an. Vier Mal konnten die „Red Bulls“ ihre jeweilige Auftaktbegegnung der neuen Saison gewinnen, 2015 holten sie bei der 4:5-Niederlage nach Shootout gegen Wien zudem einen Punkt.

Die letzten zehn Saisonen im Detail:

Jahr Champion Ergebnis   Gegner
21 KAC 5:0 W VIC
19 KAC 5:0 W AVS
18 HCB 4:2 W G99
17 VIC 1:9 W AVS
16 RBS 2:5 W ZNO
15 RBS 4:5 OTL VIC
14 HCB 1:4 L RBS
13 KAC 0:4 W VIC
12 BWL 1:2 W KAC
11 RBS 6:2 L KAC

ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Edgar Eisner

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!