EC VSV

ICEHL: Mit „Slowenen-Power“ will der VSV gegen Laibach siegen!

Für die „Adler“ geht es  in der win2day ICe Hockey League mit dem dritten Match innerhalb von fünf Tagen in Villach weiter: Heute erfolgt das Karawanken-Derby gegen die HK SZ Olimpija Ljubljana (Livestream für beide Spiele auf live.ice.hockey sowie in ORF Radio Kärnten mit Live-Einstiegen). Spielstart 19:15 Uhr in der Stadthalle Villach.

Die schmerzliche, knappe Niederlage in Innsbruck ist analysiert und abgehakt. Der Fokus ist auf das Duell gegen Laibach gerichtet. In den letzten neun Duellen mit den Slowenen ging der EC iDM Wärmepumpen VSV gleich sechsmal als Sieger vom Eis. Auch heute wollen Philipp Lindner und Co. drei Punkte mit nach Hause nehmen. Für zusätzliche Brisanz für das Match gegen Olimpija Ljubljana sorgt, dass im Team der Blau-Weißen mit Blaz Tomazevic und Robert Sabolic sowie Co-Trainer Marcel Rodman gleich drei Slowenen stehen.

Alle drei freuen sich schon besonders auf das Duell mit ihren Landsleuten – wenn auch mit verschiedenen Vorzeichen: Während Blaz Tomazevic auf seinen Ex-Verein mit einige ehemaligen Teamkollegen trifft, geht es für die aus Jesenice stammenden Robert Sabolic sowie Marcel Rodman gegen den slowenischen Erzrivalen.

„Duelle zwischen Jesenice und Laibach sind in Slowenien absolut vergleichbar mit Derbys zwischen Klagenfurt und Villach. Ich stamme aus Jesenice, für mich ist es somit auch ein besonderes Match gegen den großen Rivalen in Slowenien. Ich hasse es generell, zu verlieren und gegen Ljubljana ganz besonders. Sie sind kämpferisch gut, arbeiten zudem sehr hart. Aber, wir haben mehr Qualität, wir müssen jedoch viel Eis laufen und eine kompakte, starke Leistung sowohl defensiv als auch offensiv bringen, um zu gewinnen,“ so VSV-Goalgetter Robert Sabolic, der aktuell bereits für 22 Scorerpunkte, davon 12 Tore Tore verantwortlich zeichnet. Damit liegt er in der teaminternen Scorer-Wertung auf Platz 2, hinter John Hughes mit 26 Scorerpunkten. 

Ganz allgemein hatten die Blau-Weißen mit slowenischen Imports schon immer sehr viel Erfolg: Namen, wie beispielsweise Jan Urbas, Miha Verlic, Ziga Pance, Tomaz Razingar oder Klemen Pretnar haben großartige Leistungen im Dress der  „Adler“ gezeigt. Aktuell sind es Blaz Tomazevic und Robert Sabolic, im Dress der Blau-Weißen richtig groß aufspielen. Gemeinsam zeichnen die beiden für 40 Prozent aller Treffer des VSV in der laufenden Saison verantwortlich. Insgesamt hat Robert Sabolic in seiner Zeit bei den Blau-Weißen in 73 Spielen insgesamt 73 Punkte erzielt, davon 30 Tore erzielt. Blaz Tomazevic kann insgesamt 39 Punkte (davon 12 Tore) in 71 Spielen vorweisen.  

EC iDM Wärmepumpen VSV – HK SZ Olimpija Ljubljana
Dienstag, 28. November 2023, Stadthalle Villach, Beginn: 19:15 Uhr.

www.ecvsv.at, Bild: VSV/Krammer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!