All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL-Playoffs: KAC löst sein Halbfinal-Ticket

Nach einem 4:1 Heimerfolg über den EC GRAND Immo VSV steht der EC KAC im Halbfinale. Die Klagenfurter setzten sich in der Derby-Serie mit einem Gesamtscore von 4:1 durch.

Der EC-KAC fixierte am Sonntag gegen den EC GRAND Immo VSV den Aufstieg ins Semifinale. Die Klagenfurter feierten im fünften und letzten Viertelfinal-Derby einen 4:1-Erfolg und entschieden damit die „best-of-7“-Serie mit 4:1 für sich. Für die Villacher, die vom achten Platz in die Postseason starteten, ist damit die Saison vorbei. Der KAC verbuchte bereits seinen 13. Derby-Heimsieg in Folge und stellt damit einen neuen All-Time-Derby-Rekord auf.

Das Scoring im fünften Viertelfinalspiel eröffnete Thomas Koch mit seinem gesamt 29. Derby-Treffer – dem ersten in dieser Serie. Nick Petersen verdoppelte noch im ersten Abschnitt in Überzahl. Sahir Gill durfte im Mitteldrittel den Anschlusstreffer bejubeln, ehe Johannes Bischofberger wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung herstellte. Der VSV stemmte sich im finalen Abschnitt noch gegen das vorzeitige Saisonende und setzte alles auf eine Karte. Rok Ticar bestrafte das eiskalt und sorgte mit dem Emptynetter für den Endstand und damit für die Entscheidung der Rotjacken. Damit schaffte der EC-KAC mit dem gesamt 100. Derby-Heimsieg den Aufstieg in das Semifinale der bet-at-home ICE Hockey League.

ICE Hockey League – Viertelfinale
EC KAC : EC GRAND Immo VSV – 4:1 (2:0|1:1|1:0)

Tore:
1:0 Koch (1.)
2:0 Petersen (8./PP)
2:1 Gill (28.)
3:1 Bischofberger (39.)
4:1 Ticar (59./EN)

Endstand in der Serie: 4:1

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV / Krammer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!