ICEHL

ICEHL-Preview: Fünf Partien am heutigen Freitag!

Gleich sieben Spiele stehen in der win2day ICE Hockey League am Freitag und Samstag am Programm. Tabellenführer HC Pustertal gastiert zunächst bei den spusu Vienna Capitals, ehe die Südtiroler keine 24 Stunden später auswärts auf Hydro Fehérvár AV19 treffen. Neben Pustertal sind auch die BEMER Pioneers Vorarlberg auf Roadtrip. Das Team aus Feldkirch gastiert beim EC-KAC und beim EC iDM Wärmepumpen VSV. Zudem trifft unter anderem der Tabellenzweite EC Red Bull Salzburg auswärts auf die Steinbach Black Wings Linz, die mit vier Siegen am Stück aktuell die längste Siegesserie innehaben.

win2day ICE Hockey League | 13.10.2023:
Fr, 13.10.2023, 19:15 Uhr: spusu Vienna Capitals – HC Pustertal Wölfe
Referees: PIRAGIC, RENCZ, Miklic, Muzsik. | >> live.ice.hockey <<
Mit zuletzt vier Niederlagen am Stück rutschten ersatzgeschwächte spusu Vienna Capitals in der Tabelle auf den zehnten Platz ab. Der HC Pustertal Wölfe wiederum liegt aktuell punktegleich mit dem EC Red Bull Salzburg an der Tabellenspitze. In den vergangenen drei Spielen auf dem Eis musste sich die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison aber geschlagen geben. Zuletzt nur sehr knapp mit 4:5/SO in Villach. Zudem bekamen sie drei Punkte durch das strafverifizierte Spiel gegen Graz gutgeschrieben. In der Offense überzeugen beim Team aus Bruneck vor allem die Neuzugänge. Mit David Morley, Jason Akeson und Alex Petan haben drei Neuverpflichtungen bereits zehn oder mehr Punkte inne. Bei den Capitals ist Lukas Kainz mit neun Punkten aktuell der Topscorer. In den Special Teams zählt Pustertal auch zur absoluten Ligaspitze. Im Powerplay liegen die Wölfe mit 27,27% auf Platz zwei, im Penalty Killing mit 91,67% sogar auf Platz eins. Die Capitals haben im PP mit 13% Platz zehn inne und im PK liegen sie mit 84,6% an der fünften Stelle. Personell tritt bei den Hausherren, die in Bozen auf gleich acht Stammspieler verzichten mussten, nur wenig Entspannung ein. Dominic Hackl und Mathias Böhm sind für das Spiel am Freitag fit, dafür fällt Sebastian Wraneschitz aus. Für ihn wurde Lorenz Widhalm von Kooperationsverein EK Die Zeller Eisbären zurückbeordert. Keine 24 Stunden nach dem Gastspiel in Wien trifft der HC Pustertal bereits auswärts auf Hydro Fehérvár AV19.

Fr, 13.10.2023, 19:15 Uhr: EC-KAC – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: HLAVATY, SOOS, Gatol-Schafranek, Riecken. | >> live.ice.hockey <<
Die BEMER Pioneers Vorarlberg sind am Freitag und Samstag zu Gast in Kärnten. Zunächst bekommt es das Team aus dem Ländle mit dem EC-KAC zu tun, ehe sie tags darauf auf den EC VSV treffen. Die Pioneers sind neben Pustertal bislang die Überraschungsmannschaft der Saison. Mit 15 Punkten haben sie aktuell sogar einen Punkt mehr als der KAC inne. Tabellarisch kommt es zu einem Nachbarschaftsduell zwischen dem Sechsten (PIV) und dem Siebenten (KAC). Am vergangenen Sonntag kassierte das Team aus Feldkirch im West-Derby gegen Innsbruck die erste Niederlage nach zuvor drei Siegen am Stück. Die Rotjacken waren in drei der vergangenen fünf Spielen siegreich, zuletzt mit 4:3 zu Hause gegen Asiago, wo sie in dieser saison bislang alle vier Spiele gewonnen haben. Für die Klagenfurter ist es der beste Heimstart seit der Saison 2011/12, in der sie sogar die ersten sieben Heimspiele gewinnen konnten. Im direkten Vergleich feierten in der vergangenen Saison beide Teams je zwei Siege. Mit Steven Owre haben die Pioneers den Topcorer und Top-Torschützen in ihren Reihen. Der 27-jährige Kanadier, der im Sommer von Belfast nach Vorarlberg wechselte, hält bei 15 Punkten (10G / 5A). Beim KAC steht Verteidiger Jesper Jensen Aabo vor seiner Saisonpremiere. Der Däne verpasste aufgrund einer Unterkörperverletzung bislang alle Spiele.

Fr, 13.10.2023, 19:15 Uhr: Steinbach Black Wings Linz – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, SIEGEL, Bedynek, Nothegger. | >> live.ice.hockey <<
Nach der 0:1/OT-Niederlage in Belfast in der Champions Hockey League-Gruppenphase, ist Meister EC Red Bull Salzburg am Freitag wieder in der win2day ICE Hockey League im Einsatz. Die Red Bulls treffen auswärts auf die Steinbach Black Wings Linz, die erst am Mittwoch in Ljubljana mit 2:0 siegreich waren und bereits den vierten Sieg in Folge feierten. In der Tabelle liegen die Oberösterreicher dennoch nur auf dem achten Platz, da sie zum Saisonauftakt lediglich eines von fünf Spielen gewinnen konnten. Salzburg wiederum punktete bislang in jeder Begegnung und konnte sogar sieben von acht Partien gewinnen. In der Offense überragt bei den Stahlstädtern Graham Knott, der bislang in allen neun Partien, in denen er spielte, scorte und mit insgesamt 14 Punkten auf Platz zwei der Top-Scorer-Wertung liegt. Auf Seiten der Mozartstädter ist es Peter Schneider, der ebenfalls 14 Punkte innehat und bislang in allen acht Spielen punktete.

Fr, 13.10.2023, 19:15 Uhr: HK SZ Olimpija – EC iDM Wärmepumpen VSV
Referees: BERNEKER, NIKOLIC M., Hribar, Zgonc. | >> live.ice.hockey <<
Der EC iDM Wärmepumpen VSV tritt am Freitag zunächst beim HK SZ Olimpija an, ehe sie nur 24 Stunden später die Pioneers Vorarlberg in Villach empfangen. Zuletzt feierten die Adler einen 5:4/SO-Heimsieg gegen Pustertal. Insgesamt konnte der Tabellenfünfte drei der vergangenen fünf Spiele gewinnen. Olimpija war zuletzt am Mittwoch gegen Linz im Einsatz und musste sich vor heimischem Publikum mit 0:2 geschlagen geben. Es war insgesamt die dritte Niederlage in Folge für die Drachen, die auf dem neunten Tabellenplatz liegen. Mit Villach bekamen es die Slowenen bereits in der Saisonvorbereitung zu tun. In einer torreichen Partie setzte sich Olimpija mit 6:3 durch. In der vergangenen Spielzeit behielt Villach in drei von vier Spielen die Oberhand.

Fr, 13.10.2023, 19:45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Moser Medical Graz99ers
Referees: SCHAUER, TRILAR, Mantovani, Puff. | >> live.ice.hockey <<
Die Moser Medical Graz99ers kehren gegen den HCB Südtirol Alperia auf das Eis zurück. Die vergangenen beiden Spiele der Steirer wurden von der Rechtskomission der ICE Hockey League mit 0:5 aus Sicht der 99ers gewertet. Aufgrund zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle konnten sie sowohl gegen Pustertal als auch gegen Linz nicht antreten. Mit drei Punkten befindet sich Graz aktuell nur auf dem letzten Tabellenplatz. Der HCB liegt mit sechs Punkten unmittelbar davor auf Platz zwölf. Erst am Mittwoch waren die Südtiroler in der Champions Hockey League im Einsatz und mussten sich dabei den Lahti Pelicans mit 3:4/OT geschlagen geben. Für Bozen war es im fünften Gruppenspiel die fünfte Niederlage, aber immerhin der erste Punktgewinn. In der ICE konnten sie am vergangenen Samstag eine drei Spiele andauernde Niederlagenserie mit einem 4:1-Heimsieg gegen Wien beenden. Gegen die 99ers haben die Füchse in der vergangenen Saison alle vier Spiele gewonnen.

ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!