All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL-Preview/PR: Fixiert der HC Bozen heute Rang 1?

In der Pick Round hat der HCB Südtirol Alperia die Chance Platz eins einzutüten. Dazu benötigen die Südtiroler einen Sieg nach regulärer Spielzeit beim EC Red Bull Salzburg. Die spusu Vienna Capitals treffen zuhause auf Hydro Fehérvár AV19 und möchten weiterhin das einzige Team der Pick Round bleiben, welches in jedem Spiel punkten konnte.

BET-AT-HOME ICE HOCKEY LEAGUE I SO, 28.02.2021
SO, 28.02.2021, 16:00 UHR: EC RED BULL SALZBURG – HCB SÜDTIROL ALPERIA
REFEREES: BERNEKER, FICHTNER, Bedynek, Kontschieder. I >> FREE-LIVESTREAM <<

  • Um 16:00 Uhr wird der Spieltag mit der Partie EC Red Bull Salzburg gegen den HCB Südtirol Alperia eröffnet. Beide Teams befinden sich in starker Form. Während RBS die letzten drei Spiele allesamt gewinnen konnte, feierte der HCB zwei Siege am Stück.
  • In der Tabelle liegt Bozen weiterhin klar an der Spitze. Mit 15 Punkten haben sie bereits sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger, den EC-KAC. Salzburg hat einen Punkt weniger als die „Rotjacken“ auf dem Konto und folgt auf dem dritten Platz.
  • Drei Runden vor Schluss steht bereits fest, dass die „Foxes“ fix Heimrecht im Viertelfinale haben werden. Sollten sie am Sonntag nach regulärer Spielzeit gewinnen, wäre ihnen zudem Platz eins der Pick Round sicher und somit auch der „First Pick“.
  • Von den bisherigen fünf Saisonduellen konnte Bozen vier gewinnen. Im ersten Aufeinandertreffen der Pick Round feierten die Südtiroler einen 4:2-Heimsieg. Mann des Spiels war Angelo Miceli, der doppelt traf. Insgesamt duellierten sich beide Teams bereits 55 Mal. RBS hat mit 30:25 die Nase vorne.
  • Thomas Raffl (RBS) erzielte am Freitag, beim 5:3-Auswärtssieg in Klagenfurt, bereits sein 20. Saisontor. Der 34-Jährige belegt in der Torschützenliste aktuell den vierten Platz.
  • In diesem Duell trifft das stärkste Powerplay (HCB – 23,68%) auf das stärkste Penalty Killing (RBS – 86,51%). Während die Red Bulls auch im Powerplay enorm stark sind (Platz 3 – 19,79%), belegen die „Foxes“ im PK nur den elften und somit letzten Platz (77,4%).

SO, 28.02.2021, 16:00 UHR: SPUSU VIENNA CAPITALS – HYDRO FEHÉRVÁR AV19
REFEREES: HRONSKY, TRILAR, HRIBAR, RIECKEN. I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Das zweite Spiel der Pick Round bestreiten, ebenfalls bereits um 16:00 Uhr, die spusu Vienna Capitals und Hydro Fehérvár AV19. Dabei kommt es zum Duell des Tabellenvierten (VIC) mit dem Tabellenfünften (AVS). Beide Teams trennen drei Punkte.
  • Während die Wiener am Freitag spielfrei hatten, kassierten die Ungarn bereits die vierte Niederlage am Stück, die zweite in Folge gegen Bozen. Die Capitals haben als einzige Mannschaft der Pick Round immer gepunktet, mussten sich aber zwei Mal nach Verlängerung bzw. Shootout geschlagen geben.
  • In heimischer Halle warten die Bundeshauptstädter bereits seit vier Spielen auf einen Sieg. Fehérvár wiederum konnte auswärts keines der vergangenen vier Spiele für sich entscheiden.
  • In der Erste Bank Arena haben die Capitals gegen Fehérvár jedoch klar die Nase vorne. Von bisher 39 Duellen in Wien konnte VIC 31 gewinnen. Von den letzten acht Duellen waren die Bundeshauptstädter sieben Mal siegreich, im ersten Saisonduell holte AVS einen Sieg.
  • Mit einer Scoring Efficiency von 12,85% liegt Fehérvár in dieser Statistik an der Spitze. Die Capitals rangieren mit 10,02% auf dem geteilten fünften Platz.

www.ice.hockey, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!