All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Salzburg beendet die Pick-Round mit klarem Auswärtssieg in Székesfehérvár

Der EC Red Bull Salzburg beendete die Pick-Round mit einem dominanten Auswärtserfolg bei Hydro Fehervar AV19. Die Mozartstädter setzten sich bei den Magyaren mit 7:0 durch – für Fehervar war es die fünfte Niederlage im siebenten Pick-Round-Game. Peter Hochkofler war mit einem Hattrick der Mann der Partie.

Der EC Red Bull Salzburg wird die Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League auf dem dritten Platz beenden und im Viertelfinale (Start am Freitag, 12.März) Heimrecht besitzen. In seinem letzten Grunddurchgangsspiel – am Sonntag ist Salzburg spielfrei – feierte der sechsfache Champion einen ungefährdeten 7:0-Auswärtssieg über Hydro Fehérvár AV19.

Die „Bullen“ lagen in Ungarn bereits nach 89 Sekunden in Führung, 65 Sekunden später stand es bereit 2:0 aus Sicht der Gäste. Für diesen Treffer war Peter Hochkofler, der seinen eigenen Rebound im Tor unterbrachte, verantwortlich. Dem gebürtigen Bozener gelangen noch zwei weitere Treffer, womit der 26-Jährige seinen ersten ICE-Hattrick schnürte. JP Lamoureux bot mit 22 Saves sein drittes Shutout in dieser Saison.

ICE Hockey League – Pick Round
Hydro Fehervar AV19 : EC Red Bull Salzburg – 0:7 (0:3|0:2|0:2)

Tore:
0:1 Baltram (2.)
0:2 Hochkofler (3.)
0:3 Ortega (16.)
0:4 Heinrich (30./PP)
0:5 Ortega (32./PP)
0:6 Hochkofler (43.)
0:7 Hochkofler (50./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer

To Top
error: Content is protected !!