All for Joomla All for Webmasters
Graz99ers

ICEHL: Ausgeträumt – Innsbruck zerstört Playoff-Hoffnungen der Graz99ers

Nach einer 3:4 Niederlage beim HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ müssen die Moser Medical Graz99ers ihre Playoff-Hoffnungen begraben. Der Rückstand auf den dritten Platz ist zu groß. Colton Saucerman sorgte in Minute 58 für den alles entscheidenden Treffer.

Die Moser Medical Graz99ers haben am vorletzten Spieltag der Qualification Round ihre Chance, im Rennen um die Playoffs der bet-at-home ICE Hockey League zu bleiben vertan. Die Steirer unterlagen beim HC TIWAG Innsbruck – Die Haie mit 3:4, verloren ihr viertes Spiel in Folge. Dabei gingen die „99ers“ mit einer 2:1-Führung ins Schlussdrittel, glichen dort nach schwachem Auftakt und Gegentoren von Daniel Ciampini (42.) und Christof Kromp (48./PP1) nochmals durch Michael Latta (57.) aus – doch Colton Saucerman (58.) schoss nur 43 Sekunden später wieder für die „Haie“ ein und besiegelte das Aus der Steirer.

ICE Hockey League – Qualification Round
HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ : Moser Medical Graz99ers – 4:3 (1:1|0:1|3:1)

Tore:
1:0 Gerlach (2.)
1:1 Kainz (4.)
1:2 Porsberger (39.)
2:2 Racine (42.)
3:2 Kromp (48./PP)
3:3 Latta (57./PP)
4:3 Saucerman (58.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Alexander Pauli / HCI

To Top
error: Content is protected !!