All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC sichert sich mit Sieg in Wien das Pick-Recht

Der EC KAC verspielte in der Schlussphase zwar eine 2-Toreführung, jubelte am Ende aber über einen 5:4 Erfolg bei den spusu Vienna Capitals.

Der EC-KAC hat sich mit einem 5:4-Overtime-Sieg bei den spusu Vienna Capitals vorzeitig den zweiten Platz in der Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League gesichert. Damit besitzen die Kärntner auch Heimrecht in einer möglichen Semifinalserie – und qualifizierten sich zum vierten Mal für die Champions Hockey League. Am Weg zu den dafür notwendigen zwei Punkten mussten die „Rotjacken“ am Ende noch zittern: In der drittletzten Minute glichen die Wiener durch Nikolaus Hartl (58./PP1) und Ty Loney (58.) binnen 39 Sekunden auf 4:4 aus. In der Overtime machte aber dann Nick Petersen, der in der regulären Spielzeit bereits zwei Assists verbuchte, den Sack zu – verwertete den Game-Winner nach 36 Sekunden.

ICE Hockey League – Pick Round
spusu Vienna Capitals : EC KAC – 4:5 n.V. (1:1|1:2|2:1|0:1)

Tore:
1:0 Großlercher (13.)
1:1 Gregorc (18./PP)
1:2 Ticar (29./PP)
1:3 Kernberger (35.)
2:3 Artner (38./PP)
2:4 Witting (45.)
3:4 Hartl (58.)
4:4 Loney (58.)
4:5 Petersen (61.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Leo Vymlatil

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!