All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Salzburg-Stürmer Peter Hochkofler will gegen die Liga vor Gericht gehen!

Er ist österreichsicher Staatsbürger, hat den Grundwehrdienst in Österreich absolviert und lebt seit seinem 15.Lebensjahr in Salzburg. Nun steht Peter Hochkofler ohne Verein da, weil die Liga ihn plötzlich als Legionär einstuft. Das lässt der 27-jährige nicht auf sich sitzen.

Es ist das leidige Thema Ausländerregelung, das auf Grund der Ausreizung der Regelung durch den HC Bozen neu erfunden werden musste. Die Südtiroler setzten letzte Saison 16 in Nordamerika geborene Spieler ein, die Gegner sahen dabei eine Wettbewerbsverzerrung.

Die Liga einigte sich darauf das System des internationalen Eishockeyverbandes anzuwenden. Das bedeutet, man gilt erst dann als Inländer wenn man für das jeweilige Nationalteam des Landes spielberechtigt ist, in dem man spielt. Sprich man benötigt einen Pass und muss mindestens 480 Tage im Land gespielt haben.

Damit dürfte diese Art der Wettbewerbsverzerrung Geschichte sein, hat aber auch massive Nebenwirkungen für einige Cracks. Einer davon ist eben Peter Hochkofler.

Der steht seit seinem 15.Lebensjahr in Salzburg am Eis, ist durch diese Neuregelung nun plötzlich 4 Punkte wert und hat es deshalb schwer in der Liga unterzukommen. Dass Salzburg ihm unter diesen Umständen einen neuen Vertrag anbieten wird, ist laut „Salzburger Nachrichten“ unwahrscheinlich.

Hochkofler will das nicht hinnehmen. Es scheint sich dabei um eine Diskriminierung eines EU-Bürgers innerhalb der EU zu handeln und dagegen will er gerichtlich vorgehen.

Ein eventueller Rechtsstreit dürfte allerdings ein langer Weg werden und die Hoffnung dass die Liga nochmal einlenkt und ihm eine Ausnahmegenehmigung erteilt hat er auch bereits aufgegeben.

Die einzige Chance wäre ein Wechsel nach Bozen oder Pustertal, weil er nur dort als Inländer gilt. Doch das kommt für ihn nicht in Frage, da er sich in Salzburg seinen Lebensmittelpunkt aufgebaut hat und diesen behalten möchte.

Somit sieht es momentan eher nicht danach aus, dass Hochkofler in der nächsten Saison in der ICEHL auflaufen, sondern Opfer des neuen Systems wird.

Photo: GEPA pictures/ Harald Steiner

To Top
error: Content is protected !!