EC VSV

ICEHL: Villach biegt die Capitals und überholt den KAC!

Die Villacher Adler stürmten beim Heimspiel gegen die spusu Vienna Capitals zu einer 4:0 Führung nach nur 16 Minuten, am Ende mussten die Draustädter aber nochmal zittern. Am Ende setzte man sich mit 6:3 durch und überholte mit Saisonsieg Nummer 14 den Erzrivalen aus Klagenfurt.

Der EC iDM Wärmepumpen VSV trat beim 400. Ligaspiel von Philipp Lindner gegen die spusu Vienna Capitals erstmals in dieser Saison mit einem vollzähligen Lineup an. Die Kärntner zeigten ein äußerst effizientes erstes Drittel und gingen mit einer 4:0-Führung in die Pause. Benjamin Lanzinger erzielte dabei zwei Treffer – für den 23-Jährigen war es der erste Doppelpack in der win2day ICE Hockey League. Im Mittelabschnitt bejubelte auch Blaz Tomazevic sein zweites Tor an diesem Abend. Die Wiener zeigten Moral und kämpften sich im dritten Drittel zurück, der VSV gewann am Ende dennoch mit 6:3 – die Blau-Weißen verbesserten sich mit dem zehnten Sieg im elften Heimspiel auf Rang vier.

win2day ICE Hockey League
EC iDM Wärmepumpen VSV : spusu Vienna Capitals – 6:3 (4:0|1:0|1:3)

Tore: 1:0 Lanzinger (7.), 2:0 Richter (12.), 3:0 Tomazevic (15.), 4:0 Lanzinger (16.), 5:0 Tomazevic (35.), 5:1 Eriksson (45.), 5:2 Weinger (47.), 5:3 Ticar (57.), 6:4 Sabolic (58./EN)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Krammer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!