All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: VSV-Sportvorstand Rauchenwald: „Wir wollen ins Viertelfinale, aber mit Blick nach oben!“

Am Freitag startet der EC GRAND Immo VSV auswärts gegen Red Bull Salzburg in die neue Eishockeysaison. Die neu formierten „Adler“ wollen mit ganz neuem Selbstbewusstsein, Top-Legionären und geballter Villach-Power ganz vorne mitspielen. Der Vorstand gab bei der gestrigen Saison-Auftakt-Pressekonferenz bei Mobilitäts-Partner Motor Mayerhofer die Marschrichtung vor – Viertelfinale mit Blick nach oben! Achtung: In der Stadthalle sind 1500 Sitzplätze erlaubt – Gruppen mit bis zu acht Personen können nebeneinander sitzen, es gilt am Sitzplatz keine Maskenpflicht! Aktuell sind rund 1300 Abos verkauft!

10 neue Spieler, davon 5 neue Top-Legionäre sowie viele waschechte Villacher im Kader – das sind die Eckdaten des neuen „Adler“-Teams, das heuer mit viel Qualität und ganz neuem Selbstbewusstsein in die bet-at-home Ice Hockey League geht. Zum Auftakt am Freitag müssen die Blau-Weißen nach Salzburg bevor es am Sonntag zum Heimdebüt gegen die Haie aus Innsbruck (Stadthalle, Beginn: 17:30 Uhr) kommt. Das erste Heim-Saison-Derby gegen den KAC gibts am 1. November.

„Es ist uns gelungen, mit dem Kanadier Dan Ceman einen neuen Coach zu verpflichten, der auf ein schnelles und aggressives Eishockey setzt. Zudem haben wir starke Legionäre aber auch talentierte österreichische Spieler unter Vertrag genommen“, betonte Sportvorstand Gerald Rauchenwald. Deshalb strotzen die „Adler“ nur so vor neuem Selbstbewusstsein: „Unser Ziel ist das Viertelfinale, aber mit deutlichem Blick nach oben. Ich bin überzeugt, dass wir mit den Liga-Top-Teams absolut auf Augenhöhe sind. Der Abstand ist auf jeden Fall stark geschrumpft!“

EC GRAND Immobilien VSV-Coach Dan Ceman blickt bereits mit Spannung dem Saisonbeginn am Freitag gegen Salzburg entgegen: „Vorab möchte ich betonen, dass ich sehr stolz bin, Trainer beim VSV zu sein. Wir sind ein sehr starkes Team, haben in den vergangenen Wochen auch viel und intensiv trainiert. Auch wenn einige Spieler erst nach und nach zum Team gestoßen. Gegen Salzburg zum Auftakt erwarten wir ein hartes und schweres Match. Aber: Wir sind in jeden Fall für die Meisterschaft bereit, wollen Top-Leistungen abliefern!“

Um das zu erreichen, haben die Klub-Verantwortlichen in den vergangenen Monaten Knochenarbeit geleistet: „Vor drei, vier Monaten haben wir aufgrund der Corona-Krise einen fast unüberwindbaren Berg vor uns gesehen – wussten nicht, wie es weitergehen soll. Wir haben aber die Zeit intensiv genützt und vor allem hart gearbeitet, um den EC GRAND Immo VSV in vielen Bereichen offensiv weiterzuentwickeln. Gleich mehrere neue Sponsoren konnten gewonnen werden, das Ticketing wurde auf ein digitales Handy-Bezahl-System umgestellt, das ehemalige Lokal in der Stadthalle zur „Draft Adler Sportsbar“ umgebaut und auch die Gastronomie in der Halle übernommen sowie auf ein neues Niveau gebracht“, betont Finanzvorstand Andreas Schwab.

Er dankte dabei allen Sponsoren, ganz besonders dem neuen Hauptsponsor, Ing. Joe Grandits von GRAND Immobilien für das Vertrauen und die Unterstützung des Vereins. Ebenso der Stadt Villach, die dem Verein bei der Infrastruktur sehr entgegengekommen ist. Zum Thema Abos betonte Schwab, dass von den aktuell genehmigten 1500 Sitzplätzen bisher rund 1300 Abos verkauft wurden: „Es wird also wohl vereinzelt Tickets an der Abendkasse geben!“

In diesem Zusammenhang wies Schwab auch darauf hin, dass niemand in der Eishalle Angst haben müsse: „Wir haben ein perfektes Covid 19 Konzept, das gemeinsam mit der Stadt Villach ausgearbeitet wurde. Ganz wichtig: Bei uns darf man ohne Maske in der Eishalle zuschauen. Prinzipiell gilt: Gruppen von bis zu acht Personen dürfen nebeneinander sitzen und müssen am Sitzplatz keine Maske tragen. Sobald man sich jedoch in der Halle bewegt, gilt Maskenpflicht!“

Der neue Hauptsponsor Ing. Joe Grandits von GRAND Immobilien betonte, dass er in Villach und in die Region investieren will: „Die beiden Vorstände Gerald Rauchenwald und Andreas Schwab haben mich überzeugt, den VSV zu unterstützen. Gemeinsam können wir viel bewegen!“ Geschäftsführer Andreas Napokoj dankte dem ganzen Team für die harte und hochprofessionelle Arbeit des gesamten Teams in den vergangenen Wochen und Monaten: „Es hat sich gelohnt, wir stehen heute sehr gut und wollen sportlich und auch werbetechnisch einen weiteren starken Schritt nach vorne machen!“

www.ecvsv.at, Pic: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!