All for Joomla All for Webmasters
National League

International: Beendet Joe Thornton seine Karriere in Europa?

Es ist noch eine Zeit lang hin, aber das Karriereende von „Jumbo Joe“ rückt unausweichlich immer näher. Nun erklärte er, wo er sich dieses vorstellen könnte.

Der 41-jährige Thornton, der in seiner aktiven Karriere bislang 1.815 NHL-Spiele bestritt und dabei 1.642 Scorerpunkte sammelte, stand bislang nur für zwei NHL-Teams am Eis: Die Boston Bruins (1997-2006) und die San Jose Sharks (2006-2020).

Vor einem Monat unterschrieb er als Free Agent einen Vertrag für die Toronto Maple Leafs und wird dort seine Karriere fortsetzen. Welche Ziele er noch hat? Vielleicht den ein oder andere Platz in der ewigen Leiste der Cracks mit den meisten NHL-Einsätzen gut zu machen.

Derzeit hält er im Ranking, bei dem nur Grunddurchgangsspiele gewertet werden auf Rang 9 mit 1.636 Partien. Rekordmann ist Gordie Howe mit 1.767 Partien und wird nur erreichbar wenn Thornton noch zwei volle Saisonen anhängt.

Aktuell ist Thornton beim HC Davos engagiert und das nicht zum ersten mal. Bereits während der Lockdowns 2004 und 2012 war er beim schweizer Team und ist dort erneut sehr glücklich.

So glücklich dass er nun gegenüber der „Neue Zürcher Zeitung“ angab, dass er sich gut vorstellen könnte nach dem Ende seiner NHL-Karriere neuerlich nach Davos zurückzukehren.

Für den HCD stand er heuer bislang sechsmal am Eis und erzielte zwei Treffer, bereitete vier weitere vor. Dennoch ist der Traditionsverein neuerlich in der Krise steht am Tabellenende.

An Thornton liegt es nicht, davon ist auch Davos-GM Raeto Raffainer überzeugt, denn der stellt fest: „Das Feuer in seinen Augen und seinem ganzen Körper etwas zu gewinnen ist riesig. Er wird auch in Toronto noch für Furore sorgen“. Und danach vielleicht wieder in Davos…

Credit: mark6mauno (CC BY-SA 2.0)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!