All for Joomla All for Webmasters
Europa

International: Ex-99ers-Stürmer Labelle wechselt zum vierten mal von Reading nach Europa!

Zwei Saisonen absolvierte er in der EBEL bei den Graz99ers, danach tingelte er zwischen der französischen Liga und Nordamerika hin und her. Nun ist er nach 1,5 Jahren ECHL wieder zurück in Europa.

Erstmals schlug Olivier Labelle seine Zelte 2012 in Europa auf, nachdem er zuvor hauptsächlich in der ECHL, sporadisch auch in der AHL zum Einsatz kam. 87 Spiele absolvierte er in zwei Spielzeiten für die Graz99ers und kam dabei auf 25 Treffer und 29 Vorlagen. Doch nach der verkorksten Saison 2013/14, welche die Steirer nur auf Rang 10 beendeten, musste er gehen.

Labelle ging zurück nach Nordamerika, schloss sich erneut den Reading Royals an, für die er bereits zuvor drei Jahre stürmte. Eine Saison später folgte erneut der Ruf aus Europa. Rouen aus der französischen Liga holte den rechten Flügel.

Nach einer Saison ging es wieder zurück nach Reading, ehe 2017 erneut Frankreich das Ziel war und Labelle für Bordeaux stürmte. Doch auch dort war er nur eine Spielzeit aktiv um danach wieder zurück in die ECHL zu wechseln.

Diesmal war Indy Fuel der Arbeitgeber, aber auch dort war nach einer Saison Schluss und heuer schloss sich der mittlerweile 34-jährige zum vierten mal den Reading Royals an. Nach nur vier Einsätzen hat er seine Koffer jedoch schon wieder gepackt und zum dritten mal geht es – wenig überraschend – nach Frankreich.

Bordeaux holte den Torjäger zurück. Man hat ja auch beste Erinnerungen an ihn: 24 Treffer und 23 Vorlagen aus 53 Saisoneinsätzen in der Saison 2017/18 sprechen Bände und machen Hoffnung dass er den aktuell Tabellenachten, der mit einer Strafe von drei abgezogenen Punkten in die Saison ging, nach vorn bringt.

To Top
error: Content is protected !!