All for Joomla All for Webmasters
International

International: Positiver Kokaintest: NHL-Star für 4 Jahre gesperrt!

Handfester Skandal im internationalen Eishockey: NHL-Starstürmer Evgeny Kuznetsov wurde für einen positiven Kokaintest vom internationalen Eishockeyverband für vier Jahre gesperrt! Abgegeben wurde die positive Probe während der WM 2019.

Kuznetsov stand in zehn Spielend er Russen bei der heurigen WM in der Slowakei am Eis und sammelte dabei sechs Scorerpunkte. Am 26.Mai gab er eine positive Probe auf Kokain ab und verzichtete auf die Öffnung der B-Probe.

Nun gab die IIHF bekannt, dass der 27-jährige für vier Jahre international gesperrt wird, somit bis 12.Juni 2023 an keinen internationalen Turnieren teilnehmen darf. Für sein Engagement bei den Washington Capitals wird dies wohl keine Folgen haben.

Denn bereits am 27.Mai gelang ein Video an die Öffentlichkeit, bei dem Kuznetsov in einem Hotelzimmer mit einer weissen Substanz zeigt. Dieses Video soll nach dem Stanleycupgewinn 2018 entstanden sein. Die NHL prüfte den Fall, sprach jedoch keine Strafe aus.

Kuznetsov selbst äußerte sich später öffentlich dazu, beteuerte niemals in seinem Leben illegale Drogen zu sich genommen zu haben und entschuldigte sich dafür sich „in eine schlechte Situation gebracht zu haben“.

Kuznetsov wechselte 2014 in die NHL und absolvierte in sechs Saisonen 486 Einsätze für die Washington Capitals für die er seither 394 Scorerpunkte sammelte und beim Stanleycupsieg mit 32 Punkten bester Playoffscorer wurde.

Mit der „Sbornaja“ wurde er zweimal Weltmeister und holte drei Bronzemedaillen. Seine russische Teamkarriere ist nun für einige Zeit unterbrochen.

Pic: By Michael Miller – Own work, CC BY-SA 4.0, Video: Youtube.com

To Top
error: Content is protected !!